Homepage

Gesponserter Beitrag

Kekshafte Unterhaltung mit den #LeibnizMinions

Meine 1. Stopmotion: Who killed the Minion?

Leibniz-Minions_01

Ich darf durchaus stolz präsentieren: meinen ersten richtigen Stopmotion-Film! Okay, ich hatte mal ein Timelapse-Video und bevor es den Begriff „Stopmotion“ überhaupt gab, habe ich ihn unbewusst erfunden, indem ich aus dem „Aufeinandertreffen“ zweier Bierflaschen ein datentechnisch tonnenschweres GIF gebaut hatte – aber das zählt nicht. Mit Who killed the Minion? ist es nun tatsächlich mein erster, echter Stopmotion-Film.

Der Grund dafür: Kekse. Am 2. Juli erscheint der Minions-Film in den Kinos und passend zum durchgeknallten Gelbfieber hat Leibniz Minions-Butterkekse erschaffen. Schmecken wie das Original, sehen aber viel süßer aus. Kevin, Stuart und Bob als Snack zum Film – oder zum Stopmotion-Filmchen.

Stopmotion-Video

720 Bilder habe ich geschossen, 51 Butterkeks-Minions kamen zum Einsatz, weitere 19 Stück wurden während des kräftezehrenden Drehs (die sind tatsächlich kaum in Schach zu halten!) verspeist.

#LeibnizMinions

Leibniz-Minions_03

Die Minions von Leibniz gibt es für kurze Zeit im wiederverschließbaren 125g-Beutel. In den Verpackungen ist jeweils ein Gewinn-Code angegeben, den ihr bis 31.08.2015 online eingeben, um mit etwas Glück eine Reise nach Orlando oder einen der weiteren über 1.100 Preise gewinnen könnt. Bis 29. Juni könnt ihr zudem auch noch beim „kleinen“ Gewinnspiel auf Leibniz.de mitmachen:

„Gewinne einen von 50 Minions Trolleys mit jeweils 3 Packungen Leibniz Minions oder eines von 10 Fan-Paketen für 2 Personen, jeweils bestehend aus 2 Eintrittskarten zum Kinofilm „Minions“, 2x 1 Getränk + Snack, einen Minions Schlüsselanhänger und 3 Packungen Leibniz Minions.“

Mir schmecken die Kekse super, sind halt wie die Butterkekse mit 52 Zähnen. Das erinnert mich immer an die Autofahrten mit meinen Eltern in den Urlaub, wo es die immer als Verpflegung unterwegs gab…

Leibniz-Minions_02

Mehr Informationen zu den #LeibnizMinions gibt es auf Leibniz.de oder auch auf Facebook. Zum Beispiel könnt ihr euch nach Rezept die Banana Minions nachbacken…

Leibniz-Minions_04

Mit freundlicher Unterstützung von Leibniz.

6 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Daniel says:

    Ich weiß wie viel Arbeit hinter so etwas steckt. Super gemacht!

  3. Pingback: Jim Gigbax (@gigbax)

  4. Dave says:

    Bee Do Bee Do Bee Do!
    Das erste was ich nach dem Blogeintrag gesucht habe war ein Minion translator :-)
    Me want banana!

  5. Maik says:

    @Dave: Haha, sehr gut! :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3737 Tagen.