Homepage

ASCII-Liebe

Videospiel „ASCIICKER“ besteht ausschließlich aus Schriftzeichen

Videospiel "ASCIICKER" besteht ausschließlich aus Schriftzeichen ASCIICKER-game

ASCII ist für mich ein perfektes Beispiel für Kreativität auf engstem Raum. Eingrenzungen, in dem Fall die fehlende grafische Darstellungskraft von Computern in der allerersten Phase, führen zu angestachelter Fantasie und einer ganz eigenen Subkultur. Wie groß(artig) die ist, zeigt alleine, dass trotz „RTX ON“-Zeiten noch immer eine aktive ASCII-Kultur besteht. Nicht nur in der Nutzung alter Ideen, sondern auch in der Erschaffung neuer Inhalte.

Der polnischer Entwickler MrGumix hat mit „ASCIICKER“ ein Browserspiel geschaffen, dessen grafische Darstellung komplett auf Schriftzeichen beruht, also im Grunde genommen interaktive ASCII-Kunst ist. Noch ist der Titel in der Schaffensphase, aber die ersten Kostproben schauen stark aus. Auf Twitter schreibt MrGumix über sich und sein Projekt:

„I like weird stuff like #asciiart and lo level programming. After #ASCII_Patrol game release I continue to work on #asciicker, must-fail #textmode project.“

Hoffen wir mal nicht, dass das Projekt fehlschlägt! YouTuber Bluedrake42 hat ein kleines Let’s Play zu „ASCIICKER“ erstellt, in dem er das Prinzip beschreibt und den tollen 3D-Effekt veranschaulicht:

Einen etwas kompakteren Überblick liefert auch Midvinterspel zum „aktuellen Stand“ des Spiels (Mitte Dezember):

Solltet ihr selbst eine Runde spielen wollen – gar kein Problem! Zwar verbirgt sich hinter ASCIICKER.com lediglich ein Standbild, aktuelle Builds des Browserspiels lassen sich jedoch unter Test-Domains wie ASCIICKER.com/x13/ oder ASCIICKER.com/y2/ zocken. Wobei „zocken“ vielleicht das falsche Wort ist, kann man bislang doch lediglich durch die gestaltete Welt schreiten. Aber das ist zum einen schon eine Erfahrung für sich, zum anderen laufen da auch immer mal andere (Internetuser-gesteuerte?) Figuren herum. Und bei der letzten URL hat man immerhin schon mal ein Inventar! Zukünftig einfach mal ein paar andere Buchstaben-Zahlen-Kombinationen ausprobieren. Ich bin gespannt, wie es um die Zukunft des Titels bestellt ist.

via: zwentner

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer und Dirk Zimmermann.

Langeweile seit 4959 Tagen.