Homepage

Verhältnismäßig...

Wieso können Ameisen so viel tragen und Menschen nicht?

Wieso können Ameisen so viel tragen und Menschen nicht? warum-koennen-ameisen-so-viel-tragen

Ameisen gelten als Wunder der Natur. So klein und leicht, und doch können die kleinen Insekten ein Vielfaches ihres Gewichtes tragen. Wir Menschen sind da verhältnismäßig schwach unterwegs. Weshalb beides so ist, erklärt uns WIRED in diesem Video.

„Ants have been documented to be able to carry up to twenty times their own body weight. If a human could lift twenty times their body weight that would be about 4,000 pounds. Ant biologist Fred Larabee and paleoanthropologist John Hawks talk about how humans lift heavy weights and why we can’t lift as much as ants. John and Fred also look into what it would take for humans to be able to lift as much as ants can.“

via: bestofyoutube

Ein Kommentar

  1. Pingback: krims.krams (224) – Montags-Früh-Ausgabe – MonsŦropolis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5432 Tagen.