Homepage

Over Eten zeigt rückwärtigen Produktionsprozess

Wo das Essen herkommt

Wo das Essen herkommt wo-das-essen-herkommt

Was erst wie feinster Foodporn ausschaut, wird schnell zur mahnenden Ernährungs-Offenbarung. Die belgische Filmemacherin Alina Kneepkens hat für die TV-Sendung Over Eten einige Filme gemacht, in denen wir Genussmittel aus dem Mund heraus bis in den Ursprung zurück verfolgen. Rückwärts. In wunderschönen Slowmotion-Aufnahmen, die das eigene Speichel-generierte Staunen schnell in mulmige Schlachtbank-Besorgnis verwandelt. Eine beeindruckende Mischung, die zum Nachdenken anregt. Harte Kost, zuckersüß verpackt.

„I got the assingment to direct some reversed audiovisual stories showing the production of some of our food. I saw quite a few slaughter houses and examples of both industrial and artisin food production. A true eye opener.“

Weitere Informationen zu den Filmen gibt es im Blog von Kneepkens zu sehen.

/// via: ufunk

Ein Kommentar

  1. Wunderbar gemacht. Der Mensch ist die Bestie.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4422 Tagen.