Homepage

Filmische Essenz

Alle 1.371 „Fucks“ in Tarantino-Filmen

fuck-tarantino-supercut

Vor Ewigkeiten hatte ich mal einen Supercut mit sämtlichen Schimpfwörtern in Pulp Fiction hier – seitdem sind etliche dazu gekommen. Um den Rahmen jedoch nicht zu sprengen, konzentriert sich YouTuber mewlists auf das vielseitigste und meistgebrauchte der amerikanischen Geschichte: Fuck.

Sämtlich 1.371 Verwendungen in den von Quentin Tarantino geschriebenen Filmen. Da dürfte mit The Hateful Eight noch das ein oder andere hinzu kommen…


Films Included:
My Best Friend’s Birthday (1987) – 0:09
Reservoir Dogs (1992) – 0:40
True Romance (1993) – 5:46
Pulp Fiction (1994) – 9:35
Four Rooms (1995) – 14:54
From Dusk till Dawn (1996) – 17:05
Jackie Brown (1997) – 19:21
Kill Bill: Vol. 1 (2003) – 21:58
Kill Bill: Vol. 2 (2004) – 22:17
Death Proof (2007) – 22:49
Inglorious Basterds (2009) – 25:32
Django Unchained (2012) – 25:56

Omissions:
1. Films with Tarantino as “uncredited” writer (e.g. Past Midnight, The Rock)
2. Non-feature film contributions (i.e. TV work)
3. „Natural Born Killers”, as the script was rewritten without Tarantino’s input and he is only credited for “Story”.
4. „Ambient Fucks”, where the word “fuck” cannot actually be deciphered.

/// via: testspiel

2 Kommentare

  1. Pingback: Jim Gigbax (@gigbax)

  2. Pingback: Nerdcore › All the Fucks in Tarantino Movies

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3738 Tagen.