Homepage

Über die Hürden des Alltags

Animierter Kurzfilm „Sand“

Animierter Kurzfilm "Sand" animierter-kurzfilm-sand

Aufstehen, Arbeiten, Sport, ein bisschen Rumlümmeln, Schlafen – von vorn. Die meisten von uns dürften sich in einem mehr oder minder intensiven Alltags-Kreislauf befinden. Inklusive all der Hindernisse und Unwegbarkeiten, die sich einem unausweichlich in den Weg stellen. Doch irgendwie lernt man, sich damit zu arrangieren.

Gefördert vom niederländischen Film-Fund erzählt uns Filmemacher Arjan Brentjes in „Sand“ ein solches Szenario. Im Stile eines Retro-Erklärvideos aus den 50er oder 60er Jahren (und wundervoll von Bart van der Schaaf gesprochen), erhalten wir Einblick in den Alltag eines Mannes, der gegen die Monotonie ankämpft. Und gegen Sand.

„You get up at five, eat your vitamins, take some water with your coffee, work for a few hours, eat your omegas and flavonoids, work a little more, get some exercise and then take a shower. But don’t bother trying to wash the sand out of your hair.“

Weitere Informationen zum Kurzfilmprojekt „Sand“ finden sich auf der eigenen Unterseite auf der Website Arjan Brentjes‘.

AWARDS & NOMINIERUNGEN:
-Nominated for Golden Calf for best short at Dutch Film Festival, Utrecht, Netherlands (September 2017)
-Best animation at Miami Short Film Festival, Miami, USA (November 2018)
-Best animation August at Moscow Shorts, Moscow, Russia (September 2018)
-3rd place Best Animation at Open Eyes FilmFest, Marburg, Germany (July 2018)
-Best Animation Film at Boomtown Film and Music Festival, Beaumont, USA (April 2018)
-Prix des Lycéens at Micro & Films, Aubenas, France (March 2018)
-Best Professional Short Fiction at RAW Science Film Festival, Santa Barbara, USA (January 2018)
-Best Animation Film at Ouchy Awards, 1st season of 2018, Lausanne, Switzerland (January 2018)
-Best animation July at Bucharest Shortcut CineFest (July 2017)

via: robotmafia

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5050 Tagen.