Homepage

Fake-Arznei-Spot für Eltern

„AphukenbrakE“ für Leute, die an „PAR•ENT•ING“ leiden

"AphukenbrakE" für Leute, die an "PAR•ENT•ING" leiden AphukenbrakE-parenting-medizin

Ich habe ja noch immer einen verdammt großen Respekt vor diesem „Elternsein“. Da helfen glückselige Äußerungen betroffener Jungeltern aus unserem Freundeskreis nicht wirklich, wenn die Augenringe bis zu den Waden reichen und man stets ein müde hinterhergeschobenes „lohnt sich aber…“ zu hören bekommt. Und noch weniger, dass The Dad einfach mal eine 1A-Pharma-Parodie für ein imaginäres Heilmittel gegen Elterndasein raushaut. „AphukenbrakE“ brauche ich ja so bereits, da brauche ich gar keinen Anfall von „PAR•ENT•ING“ für…

„Do you suffer from headaches, chronic fatigue, and Moana on repeat? If so, you may need AphukenbrakE.“

via: laughingsquid

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4476 Tagen.