Homepage

bomomo – Laienkunst 2.0

ArtWeb
Maik - 20.12.08 - 10:18

Hinter dem abstrakten Namen bomomo verbirgt sich eine feine technisch-grafische Spielerei: Mit verschiedenen dynamischen Tools kann man aus einer weißen Fläche ein abstraktes Kunstwerk der Moderne machen. Dieses kann man dann speichern. Wenn man sich erst einmal in alle Tools reingefunden hat, kann man schon nette Sachen erstellen. Kleiner Schönheitsfehler: Es gibt keine Undo-Funktion. Das ist dann doch sehr ärgerlich, wenn man aus Versehen das falsche Tool erwischt, oder es nicht macht, was es soll… Und eine Mailfunktion zu Freunden wäre auch eine feine Sache. Aber insgesamt dennoch eine feine Idee. Erinnert ein bisschen an das digitale action painting.

My bomomo

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3743 Tagen.