Homepage

Verletzlichkeit ist männlich

Boys DO Cry

Boys DO Cry Boys-Do-cry-aktion

Nein, hier handelt es sich nicht um ein lockerlustiges Cover zum Song „Boys Don’t Cry“. Nun gut, man spielt schon auf humoristische Art und Weise mit dem Gegenteil des Hit-Textes, jedoch aus sehr ernstem und traurigen Anlass. Viel zu viele (also mehr als Null) Leute nehmen sich selbst das Leben. Nicht selten, weil man sich der Welt nicht gewappnet und sich selbst zu schwach und weich sieht. Das betrifft natürlich alle Geschlechter gleichermaßen, bei dieser Aktion soll aber das Vorurteil entkräftet werden, dass Männer besonders (emotional) stark sein müssen. Das sind sie nämlich gar nicht – soweit ich weiß sogar deutlich weniger als Frauen. Verletzlichkeit ist menschlich – das umfasst auch Männer!

„In the last 12 months in Australia 2,384 men have taken their own lives. That’s an average of 7 men every day, making suicide the leading cause of death in Australian males aged 15-49. Some of these men might still be alive today if they had felt able to speak to someone about how they were feeling. Generations of men have grown up with the idea that ‚Boys Don’t Cry‘ – that when the going gets tough, a man should keep his feelings to himself, „man up“ and put on a brave front. The Boys Do Cry project aims to put an end to this idea once and for all, so that when the going gets tough, men get talking.“

via: staffpicks

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Hinrich Althoff, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5607 Tagen.