Homepage

Measuring the Universe

The Royal Observatory Greenwich erklärt uns, wie man mittels Gemoetrie, Mathematik und Optik das Universum erklärt. Und ja, liest sich etwas langweilig, aber lasst euch geschrieben haben, dass das durchaus kurz und weilig ist. Nur etwa 4 Minuten Laufzeit und letztlich mit jeder Menge anschaulicher Illustrationen und Animationen versehen. Und vieles an Halbwissen, was man mal aufgeschnappt hat, wird aufgenommen um zu klären, wie wir von unserer kleinen Popelerde aus Mutmaßungen in den universellen Raum stellen können. Weil wir ja sooo schlau sind. Kommen aber nicht weiter als zum Mond…

„This is the film from our micro exhibition ‚Measuring the Universe: from the transit of Venus to the edge of the cosmos‘.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3744 Tagen.