Homepage

Julie Nolke hat es wieder getan!

Dem Ich aus Anfang 2020 die aktuelle Corona-Lage erklären…

Dem Ich aus Anfang 2020 die aktuelle Corona-Lage erklären... Julie-Nolke-ein-jahr-spaeter

Julie Nolke hat bereits einige Zeitreisen unternommen, um ihren Vergangenheits-Ichs einen Besuch abzustatten und Dinge in Relation zu setzen. Eigentlich ist es ja ein Trauerspiel, dass diese Videoreihe noch immer fortgeführt werden kann, aber zum Jubiläum hat Nolke sich einfach mal über ein Jahr zurückgebeamt, zum Beginn einer Pandemie, deren Ausmaß viele damals wohl unterschätzt haben dürften…

„It’s been exactly one whole year of forest fires, murder hornets, pandemics, isolations, protests, quarantines, elections, vaccines, and riots and yet here we find ourselves, back at the beginning… What would happen if I tried to explain what’s happening now to the January 2020 version of myself?“

Ein Kommentar

  1. Pingback: Julie Nolke besucht mal wieder ihr Pandemie-Ich aus der Vergangenheit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5557 Tagen.