Homepage

MIT-Entwicklung

Dieser Lautsprecher ist so dünn wie ein Blatt Papier

Dieser Lautsprecher ist so dünn wie ein Blatt Papier lautsprecher-papierblatt-duenn-MIT-erfindung

Technischer Fortschritt, der begeistert! Ja, alles wird kleiner und kompakter mit den Entwicklungsjahren. So auch Lautsprecher. Was früher die großen Boxentürme waren, später die Boomboxes draußen, sind heute tragbare Bluetooth-Speaker. Aber selbst das geht noch kleiner! Am MIT wurde ein Lautsprecher geschaffen, der papierdünn ist. Natürlich nicht das komplette Teil, da müssen aktuell noch Kabel entsprechend drangeknipst werden, aber der eigentliche Klangkörper hat diesen Namen kaum mehr verdient, so flach, wie er ist. 2D-Boxen incoming! Das bietet grandiose Möglichkeiten, was Digitalisierung im Außenbereich anbelangt. Man denke nur an ertönende Wahlplakate, Werbebanner oder Verpackungen im Supermarkt!

„MIT engineers have developed a paper-thin loudspeaker that turn any surface into an audio source. This thin-film loudspeaker produces sound with minimal distortion while using a fraction of the energy required by a traditional loudspeaker.“

Hier gibt es mehr zu dieser technischen Entwicklung zu lesen.

via: Marco, der seine nächste Wohnung mit Lautsprechermembran tapezieren wird.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5731 Tagen.