Homepage

Ersteindruck zum Release

Ich habe das Koop-Spiel „We Were Here Forever“ angespielt

Ich habe das Koop-Spiel "We Were Here Forever" angespielt we-were-here-forever-puzzle-game-angespielt

Total Mayhem Games hat seit 2017 Spiele der „We Were Here“-Reihe veröffentlicht, mit „We Were Here Forever“ ist just heute der neueste Teil erschienen. Nils hat uns vorab ein paar Presse-Keys besorgt, so dass wir bereits am Wochenende etwas über eine Stunde in den Puzzler haben reinschauen können. An die Dynamik und Lockerheit des tollen „It Takes Two“ kommt es zwar bislang noch nicht dran, aber die Gestaltung der Welt hat mir ebenso wie einige spätere Rätsel durchaus gefallen. Aber es gibt auch ein paar langatmige und sich sehr wiederholende Elemente, was hoffentlich nur am Einstieg ins Game liegt.

Nils hat unsere Session im Nachgang noch ein bisschen zusammengeschnitten (UPDATE: und einen eigenen Beitrag zum Spiel gepostet), so dass ihr euch selbst ein Bild von unserem Run machen könnt:

„Ihr erwacht beide im Verlies des gruseligen Castle Rock – wurdet ihr reingelegt oder habt ihr euch einfach nur etwas dumm angestellt? Seid ihr beiden fähig, euch den dunklen Mächten in diesem Reich zu stellen, oder bleibst du mit deinem Partner für alle Zeiten hier gefangen?“

Bis 17. Mai kann man „We Were Here Forever“ auf Steam zum reduzierten Einstiegspreis von 16,19 Euro statt der danach fälligen 17,99 Euro erwerben.

Ein Kommentar

  1. Pingback: We Were Here Forever - Maik und ich haben es angespielt - Hünerfürst.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5732 Tagen.