Homepage

Japanische "Kamifusen"

Dieser Papierkugel bläst sich auf, wenn man sie schlägt

Dieser Papierkugel bläst sich auf, wenn man sie schlägt kamifusen-japanische-papierkugel

Tadashi Tokieda erklärt uns nicht nur, dass man diesen japanischen Papierball(on) „Kamifusen“ nennt, sondern auch, auf welch besondere Art und Weise man ihn vom zerknüllten Platt-Stadium in eine aufgeblasene Kugelform bekommt. Indem man ihn wiederholt in die Luft schlägt. Befüllen durch bzw. trotz Dellenschlagen – ein interessantes Physikalisches Phänomen!

„The paper is not only lightweight and relatively impermeable to air, but it also has a degree of plasticity that allows it to deform easily and retain its resulting shape. Because of those properties, the kamifusen inflates to a volume commensurate with its air content and maintains that volume until additional air is added. As a result, a squashed kamifusen can accumulate air and eventually inflate to its full size from repeated bouncing, even though the net pumping from a single bounce may be small.“ (Physics Today)

via: thekidshouldseethis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 4111 Tagen.