Homepage

Make the Swirl

Gourmet-Köchin versucht, Ben & Jerry’s Eis nachzumachen

Food
Maik - 28.01.20 - 7:53
Gourmet-Köchin versucht, Ben & Jerry's Eis nachzumachen ben-and-jerrys-eiscreme-selber-machen

Wie ich ja bereits an manch einer Stelle schrieb, ist mir die Taktung einiger Video-Serien auf YouTube mittlerweile doch etwas zu hoch. Auch bei Claire Saffitz, bei der ich ja eh nur noch Videos hier im Blog habe, in denen die Gourmet-Köchin Dinge nachkocht, die wir hierzulande überhaupt kennen, bzw., die ich selbst mag oder deren Nachahmung für spannend erachte. Aber auch das ist noch immer verdammt häufig und vor allem sind die Videos mittlerweile eben auch richtig lang geworden. Wobei, das neueste bei Bon Appétit Hochgeladene kommt mit „nur“ 29:39 Minuten beinahe kurz daher. Wie ein kleiner Happen zwischendurch. Na denn!

Dieses Mal geht es um Ben & Jerry’s Eiscreme. Ihr wisst schon, die Halbliter-Papp-Pints, die gemeinsam mit Häagen-Dazs um unsere Gunst kämpfen, aber mit deutlich wirreren und verspielteren Geschmacksmischungen daher kommen (mittlerweile gibt es sogar eine Netflix-Sorte). Wie dem auch sei, Claires Jugenderinnerungen kann ich nicht ganz teilen, da es bei uns nur Langnese und Co. gab, Ben & Jerry’s war viel später und viel exotischer (und viel teurer). Ich tendiere allgemein glaube ich etwas mehr zu Häagen-Dazs, aber Ben & Jerry’s schmeckt wohl auch, zumindest einige Sorten. Mal schauen, wie gut man das Zuhause herstellen kann…

„So maybe this episode is a bit like Ferrero Rocher, in which Claire gourmetized an already gourmet treat. But what is wrong gourmetizing that which is already gourmet? Nothing, we say! Join Claire Saffitz in the Bon Appétit Test Kitchen as she attempts to make gourmet Ben & Jerry’s ice cream.“

Toll fand ich in dieser Ausgabe, dass sie die eigenen Becher-Banderolen und personalisierten Geschmacksrichtungen gemacht haben. „Andy Banandi“ – großartig! Und ich möchte die jetzt bitte alle probieren…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5125 Tagen.