Homepage

80 Dollar oder 0 Dollar?

Luxus- vs Billig-Buntstifte

Art
Maik - 15.03.17 - 13:41
Luxus- vs Billig-Buntstifte luxus-vs-billigbuntstifte

Stifte (oder Kunstmaterialien im Allgemeinen) können verdammt teuer sein. Und jedes Mal beim Blick auf teure Preisschilder denke ich mir, ab wann das überhaupt noch einen Unterschied macht? Klar, supergünstige Discounter-Ware ist (meist) schlechter als bewährte Originale aus dem Fachhandel, aber irgendwo hört der Spaß auch auf. Zum Beispiel, wenn Buntstifte plötzlich 80 Dollar kosten. YouTuber Jazza hat den Test gemacht und geschenkte Billigware mit den teuersten Stiften verglichen, die er hat. Das Ergebnis seht ihr eigentlich schon im Vorschaubild und das Video ist meiner Meinung nach eh viel zu lang geworden – hat zwei Millionen Aufrufe aber nicht verhindern können. Verrückt. Interessant sind einige seiner Ausführungen / Testzeichnungen zum Qualitätsunterschied dann eben doch.

„In case you were wondering, I was using the luminance caran d’ache pencils (pack of 20)“

Ein Kommentar

  1. Pingback: Kurz und sch(m)erzlos 16.03.17 #linkdump – Monstrop☼lis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 4057 Tagen.