Homepage

Intro Darkness

Making of des Into Darkness Openings

Making of des Into Darkness Openings into-darkness_intro

Dass Film- und Serienvorspänne Kunst sind, hatte ich euch bereits vor eineinhalb Jahren gesagt. Ein weiteres Beispiel dafür sind die Opening Credits von Star Trek: Into Darkness. Habe ich noch immer nicht gesehen, hole ich noch nach, versprochen.

Hier jedenfalls erhalten wir einen sehr interessanten Einblick darin, welcher Aufwand hinter der Erschaffung eines solchen Vorspannes stecken kann. Unter anderem After Effects und Element 3D kamen zum Einsatz, bis die planetarische Kamerafahrt komplett war.


via: doobybrain

2 Kommentare

  1. Corinna says:

    Boah wat nervt die Samsung Werbung!!! Freunde, ich weiß das ihr da ne Menge Asche für
    bekommt aber von dem beknacktne Gequatsche bekomme ich Blitzhass. Macht eure Seite schwer unattraktiv.

  2. Maik says:

    Die ist aber doch gar nicht mit automatischem Sound, oder?! Wenn ja, wäre das natürlich fatal und sorry für die Störung… Ich habe den Banner bisher nur stumm gesehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.


INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4273 Tagen.