Homepage

Rocket Beans und Serien in München

Meine Woche (111)

Meine Woche (111) meine-woche-101_01

Eine picke-packe-volle Woche war das. Mit nervenaufreibendem Auftakt und seriellem Finale. Weil ich gerade während meiner sonntäglichen Rückreise gen Berlin diesen Beitrag schreibe, versuche ich mich kurz zu fassen. Das dürfte nicht leicht werden…

Meine letzte Woche

Montag stand ungewollter Weise Zahnarzt auf dem Programm. Eine Woche „Vorfreude“ hat sich in den Stunden vor dem Bohr-Termin dann doch in mehr zitterliche Aufregung entladen, als mir lieb war. Dauerte dann aber nur 15 Minuten und alles ist fein. Habe – als harter Mann, der ich bin – keine Spritze genommen, dafür aber auch keinen Lutscher erhalten. Die raue Fairness des Erwachsenseins.

Am Abend haben wir dann noch fix die deutlich weniger nervenaufreibende 100. Folge im TWD-Podcast besprochen.

Mittwoch habe ich zum ersten Mal einem Barber einen Besuch abgestattet. Das Kieferhaar hat sich dann doch recht buschig gemausert, so dass ich es nicht mehr so leicht gezähmt bekommen habe. Meine Hoffnung, dass der Barbier es „ein bisschen in Form bringt“ wurde nicht ganz erfüllt, da er doch ordentlich abgesäbelt hat an den Seiten. Schaut aber besser aus, auch wenn ich das vermutlich (grob) selbst hinbekommen hätte. War aber entspannt und ein paar Tipps konnte ich mitnehmen. Ob im November noch ein Besuch folgen wird, muss ich mir aber noch überlegen.

Meine Woche (111) meine-woche-101_02

Deutlich länger überlegt habe ich in Sachen „iPhone X“. Das ist dann aber tatsächlich in meinem virtuellen Einkaufswagen gelandet. Allerdings nur, weil ich aufgrund der Verlängerung meines abartig überteuerten Vertrages „lediglich“ 600 Euro für die große Version zahlen muss. Noch immer viel zu viel Kohle, aber so habe ich wenigstens eine tolle Kamera für unterwegs. Ein bisschen enttäuscht bin ich jedoch vom tollen „bevorzugten Versand“. Da verspricht man sich mal einen Vorteil davon, Magenta EINS-Kunde zu sein, und bestellt sogar zwei Stunden, bevor die informierende „Jetzt kannst du bestellen!“-SMS kommt, und es wird trotzdem ein 10-15 Tage verspäteter Versand angegeben. Ich weiß, insgesamt große Lieferprobleme und immerhin eine Woche früher als bei anderen, aber naja. Und dass man mittlerweile selbst bei einer Verlängerung anderthalb Monate vor Ablauf des Vertrages bereits pro Monat 15 Euro drauf zahlen muss, ist auch eine Frechheit.

Meine Woche (111) meine-woche-101_04

Freitag ging es dann nach München, wo wir unser seriesly AWESOME-Teamtreffen im Rahmen eines nicht wirklich eräwhnenswerten Serienfestivals abgehalten haben. Zum Glück habe ich mich (A) vor Monaten gegen eine Buchung bei Air Berlin entschieden und (B) überhaupt, zu fliegen, denn meine Hamburger MitbloggerInnen kommen heute nur schwerlich mit der Bahn heim.

Freitag habe ich Livia auf einen Blogger-Austausch-Kaffee (ohne Kaffee) getroffen, ehe es eigentlich in unser Airbnb ging, was allerdings aufgrund (angeblichen) Wasserschadens nur eine Ersatz-Location wurde. Statt schickem Designer-Loft gab es drei ineinander verbaute Mini-Appartments. Kaum Raum, alles deutlich weniger angenehm und so letztlich viel zu überteuert.

Neben der zweiten Staffel „Stranger Things“, lustigen Spielen und allgemein geekigem Serien-Austausch im Rahmen unseres Teamtreffens haben wir auch den „Clash of the Podcasts“ bei diesem Festival angeschaut. Und auch wenn das durchaus unterhaltsam war, hat uns der Auftritt von den Rocket Beans Schroeck und Donnie sowie den „Bitte Folgen“-Jungs enttäuscht. Da fehlte die richtige Panel-Moderation, tiefergehende Besprechungen bzw. vor allem Struktur und Vorbereitung. So hat man einfach fünf Leuten beim Bierchen-Plausch zugehört, die nicht alle wirklich selbst davon überzeugt schienen, dass das jetzt so alles Sinn macht.

Fahrradfund. 🚲 #München #Glyptothek #Symmetrie

A post shared by Maik Zehrfeld (@langweiledichnet) on

Darauf freue ich mich!

Es steht eine angenehm reiselose Woche an, die dazu größtenteils sturmfrei für mich bedeutet, was viel Zeit zum Aufräumen, Blog-Konzepte-Schreiben und Leeren der allerletzten Umzugskartons bietet – vielleicht probiere ich mal dieses „PUBG“ aus…

Meine Woche (111) meine-woche-101_03

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4421 Tagen.