Homepage

Jede Menge Hauptstadt-Stress

Meine Woche (70)

Meine Woche (70) Meine-Woche-70_01

Ich bin total im Eimer. Dienstag sind wir für eine supergeheime Geheimsache nach Berlin gefahren. Fünf Tage Stress und Kälte und am Ende waren wir sowas von glücklich, gestern Abend gegen 22 Uhr endlich wieder daheim zu sein. Aber wie der Zufall so will, kann es schon morgen wieder auf eine lange Bahnreise gehen…

Meine letzte Woche

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob dieser Beitrag hier am Ende Sinn ergeben wird. Durch ein mir aufgetragenes Embargo darf ich eigentlich nicht wirklich etwas zu unserer Reise sagen. Nur so viel: Es war anstrengend und ob es sich gelohnt hat, wird sich noch herausstellen. Was ich aber sagen kann: Wir haben ein mehr als suboptimales Airbnb erwischt, in dem die Heizung so gut wie ausgefallen ist und wir unsere Jacken über den Bettdecken liegen hatten. Brrr! Das konnte aber nach einem Tag mit einem Heizlüfter und nach drei Tagen mit einer tatsächlich funktionierenden Heizung gelöst werden. Yay.

Meine Woche (70) Meine-Woche-70_02

Ansonsten waren wir viel in der Stadt unterwegs, was ja durchaus Spaß macht. Zu viel anderem bin ich aber kaum gekommen und bin froh, dass die ganzen Blog-Geschichten zumindest einigermaßen nebenher liefen. Aber so ein richtig freier Tag, das wäre mal was!

Und sonst so? Ihr brennt ja sicherlich auf meinen SMR-Zwischenstand, I know (interessiert doch eh keinen, oder?). Jedenfalls habe ich das Spiel beinahe komplett durch. Die Einzellevel sowieso, mittlerweile ist auch diese gigantische Deko-Torte mein, fehlen nur noch ein paar Tausend Pilze für die letzten Goodies und die 9999er-Maximalmarke. Dann kann ich die App voller Zufriedenheit löschen (hoffentlich wird es nicht vorher noch ein Update geben…).

Meine Woche (70) Meine-Woche-70_03

Darauf freue ich mich!

Eigentlich hatte ich mich darauf gefreut, Dienstag Marcel mal wieder zu treffen und mit ihm ein bisschen Nintendo Switch zu zocken. Aktuell sieht es aber eher danach aus, dass wir morgen wieder in den Zug gen Berlin steigen und ich den Termin ausfallen lassen muss. Sehr doof und schade und ärgerlich, aber gut, private Dinge gehen vor. Drückt mir die Daumen, dass es sich lohnt, dann kann ich hoffentlich schon bald das „Geheimnis“ lüften, um das es da geht. Jetzt wird aber erstmal die dreckige Wäsche aus dem Reisekoffer durch saubere ersetzt…

Ein Kommentar

  1. Pingback: Meine Woche (71) - Hauptstadtfahrt, die Zweite | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

wysijap

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4420 Tagen.