Homepage

"Gold Mine"

Pejac hat im Gefängnis gemeinsam mit Insassen Street Art gemacht

Pejac hat im Gefängnis gemeinsam mit Insassen Street Art gemacht Pejac-gefaengnis-street-art

Dieser Beitrag wäre alleine schon für das obige Bild gerechtfertigt, wie ich finde. Eine grandiose Mural-Arbeit, die nicht nur rein visuell schön aussieht, sondern auch vielschichtige Bedeutung besitzt. Gemeinsam mit Insassen eines Gefängnisses des El Dueso-Gefängnisses hat Street Artist Pejac „The Shape of Days“ geschaffen, einen gigantischen Baum aus lauter Zählstrichen, die klischeehaft als Aufenthaltsdauer-Markierungen von Sträflingen bekannt sind. Darüber hinaus hat sein Projekt „Gold Mine“ noch zwei weitere sehenswerte Werke hervorgebracht, deren Entstehung wir im nachfolgenden Video zu sehen bekommen. Klasse Aktion!

„Pejac recently completed a series of interventions within the oldest prison in Spain, the Penitentiary Center of El Dueso. Located at the entrance of artist’s hometown of Santander, overlooking the Cantabrian sea and surrounded by marshes, the prison built at the beginning of the 20th century on the remains of an old Napoleon’s fort was another challenging setting to carry out his poetic interventions. For 11 days, its walls, courtyards, and corridors became the artist’s workplace, giving life to the Gold Mine project in that sense. The project integrates three singular pieces, which as a whole represent the value of the human condition, its resistance to adversity, the need to create, and its desire, above all, to leave a mark.“

Weitere Kunst des spanischen Pejacs gibt es auf seiner Website oder auch auf Instagram zu bewundern.

via: thisiscolossal

3 Kommentare

  1. Anonymous says

    „street art“

  2. Pingback: Street Art zu Ehren des spanischen Klinikpersonals

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5162 Tagen.