Homepage

Skurriles Match

Rocket League: 4 turtlende Grand Champs vs. 1 Bronze-Spieler

Rocket League: 4 turtlende Grand Champs vs. 1 Bronze-Spieler 4-turtle-grand-champs-vs-1-bronze-rocket-league

Eine Sache, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte, war, Dinge, die mich im echten Leben beschäftigen, auch häufiger (oder überhaupt mal…) im Blog aufzunehmen. Ein Spiel, das mich seit Monaten beinahe tägliche in seinen Bann zieht, ist „Rocket League“. Hatte ich den Vorläufer „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ bereits auf der PS3 gespielt, hatte ich auch „Rocket League“ auf der PS4 direkt nach Launch gekauft und war etwas enttäuscht, dass so viele Maps fehlten und keiner meiner Freunde mehr offline gegen mich spielen möchte („zu schnell“, „zu kompliziert“, „Ich bin doof und erkenne kein tolles Videospiel…“ – das Übliche halt). Doch dann hat ein Freund in Berlin mir gesagt, dass er es auch spielt – online. Also habe ich als notirischer Offline-Zocker mich mal rangewagt – und siehe da, mittlerweile versuche ich meinen Rank zu verbessern, schaue Videos auf YouTube dazu an und trainiere offline, um online besser zu werden.

Einer dieser „Rocket League“-YouTuber ist FLuuMP, der jüngst dieses originelle Video hochgeladen hat, das auch Spaß mach(en könn)t(e), wenn man das Spiel selbst gar nicht kennt. „Rocket League“ ist im Grunde genommen Autofußball, dabei wird man je nach Fähigkeiten-Level auf diverse Stufen gepackt, von denen „Bronze“ die niedrigste und „Grand Champ“ die höchste ist (ich bin im oberen Platin-Segment und damit eher absolutes Mittelmaß…). Hier treten also vier der besten Spieler überhaupt gegen einen der vermeintlich schlechtesten an. Unfaire Sache? Nicht ganz, denn die vier müssen „Turtlen“, das bedeutet, dass man sein Auto in eine Art Schildkröten-Position auf das Dach bringt und sich so fortbewegt. Das minimiert Geschwindigkeit und Agilität natürlich enorm. Daher die Frage: Können die erfahrenen Pros dennoch gewinnen? Interessant finde ich, dabei zuschauen zu können, wie die vier nach und nach besser erlernen, mit der Not-Situation umzugehen.

„Can 4 Grand champs beat a bronze while turtling?“

Ein Kommentar

  1. Pingback: Originelle Minispiele in „Rocket League“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4811 Tagen.