Homepage

St. Quentin feiert „Sin City“-Style

Medien
Maik - 14.09.07 - 20:30

Jaja, Tarantino, die coole Sau:

Quentin Tarantino ist von der Müllabfuhr nach Hause gebracht worden, nachdem er sich in Liverpool betrunken hatte.

Der Kultregisseur hatte bei einer Charity-Vorführung seines neuen Films „Death Proof“ mehr als 2.000 Dollar für Alkohol für sich und seine Freunde ausgegeben – und dann seinen Chauffeur in der Stadt verloren. Schließlich ließ er sich von der Müllabfuhr nach Hause fahren. Tarantino: „Mann, es war so lustig, als dieser coole Typ mich mitnahm. Die Jungs hatten meinen Namen skandiert und ich habe gewunken und wir quatschten. Ich habe ihnen erzählt, dass ich auf meinen Fahrer warte, und der eine hat gesagt, er bringt mich heim. Die Leute in Liverpool sind wirklich nett. Ich bin sofort rein gesprungen.“

(via)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4473 Tagen.