Homepage

Stylisch für die Bude: geometrical vases

InspirationStyle
Maik - 05.04.12 - 9:05

Der neuseeländische Künstler Phil Cuttance erstellt kubistisch strukturierte Vasen und Lampenschirme. Passend zu den mineralischen Street Art-Stücken von A Common Name. Dabei stellt er seine Facetures händisch her, indem er in eine Plastikform Harz einlaufen und aushärten lässt. Dabie hilft ihm eine hölzerne Maschinerie, die ihn wohl auf jedem Jahrmarkt zum Hingucker machen würde.

„The FACETURE series consists of handmade faceted vessels, light-shades and table. Each object is produced individually by casting a water-based resin into a simple handmade mould. The mould is then manually manipulated to create the each object’s form before each casting, making every piece utterly unique.“

Faceture by Phil Cuttance

Sehr stylische Einzelstücke, die man auch bestellen kann. Allerdings muss man Preise und Abwicklung direkt über den Künstler selbst machen.

via: iGNANT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3744 Tagen.