Homepage

(M)ein Video Essay

Weshalb „Rocket League“ ein besseres Fußballspiel als „Fifa“ ist

Weshalb "Rocket League" ein besseres Fußballspiel als "Fifa" ist rl-fifa_screen_03

Nach meinem Geräusche-Nachmach-Video habe ich erfreulich viel Zuspruch und Motivation erhalten. Mein nachfolgendes neues Video könnte jedoch unterschiedlicher kaum sein, steckt hier doch deutlich mehr Ernst und zumindest etwas weniger Humor drin. Dafür aber auch ganz viel Arbeit und Liebe, weshalb ich mich sehr freuen würde, wenn ihr euch sechs Minuten nehmt, um mal reinzuschauen.

„Send this video to all your friends who think, ‚Fifa‘ would be better than ‚Rocket League’… 🎮⚽🏆“

Abonniere doch bitte meinen YouTube-Kanal, das würde mir enorm helfen und mich noch mehr freuen! Denn ja, mein letztes Video hat mich erfreulich nach Vorne gebracht, so dass ich mittlerweile bei immerhin 121 Abonnenten stehe. Aber der richtige Durchbruch ist noch nicht da gewesen und mein mittelfristiges Ziel der 1.000 Subscriber noch in weiterer Ferne…

Ein paar Production Notes zu diesem Video. Das hat (mal wieder) viel mehr Stunden in Anspruch genommen, als ich mir im Vorfeld gedacht hatte. Die grundsätzlichen Punkte waren zwar recht schnell gelistet und auch der Text konnte recht schnell eingesprochen werden, aber ich habe stark unterschätzt, was da noch für ein Rattenschwanz an Kleinkram dran hing! „Mal eben so“ besprechen, weshalb „Rocket League“ toller als „Fifa“ ist, ist eben nicht. Zumindest nicht, wenn man den Anspruch hat, nicht einfach nur über ein paar im Hintergrund ablaufender Spielszenen zu brabbeln. Also viel Recherchearbeit, Überlegung, wie man welche Inhalte transportieren und bestenfalls auch noch unterhaltsam verpacken kann, und dann kommen einem noch Hirnfürze wie das abgeänderte EA-Intro in den Kopf, die es umzusetzen gilt.

Etwas zweifle ich ja gerade, ob sich der enorme Aufwand gelohnt hat, vermutlich werden ein paar durch das Fun-Video gewonnene Fans erstmal wieder verstört abspringen. Aber vielleicht gewinne ich ja ein paar mehr Leute neu hinzu. Ich würde mich freuen! Für das nächste Video ist dann aber wieder ein kurzweiligerer und verspielterer Ansatz angedacht.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Meine Woche (257)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5157 Tagen.