Homepage

Tastatur-Abenteuer

Beim Strategiespiel „Touch Type Tale“ muss man alles eintippen

Beim Strategiespiel "Touch Type Tale" muss man alles eintippen Touch-Type-Tale

Ich probiere ja gerne mal originelle Settings und skurrile Mechaniken aus. Eine davon bietet das demnächst erscheinende Spiel „Touch Type Tale“, bei dem man sämtliche Befehle und Aktionen mittels Eingabe in der Tastatur vornimmt. Nein, nicht wie annodazumal mittels normaler Pfeil- und Tastenkombinationen, sondern mittels der Eingabe von Wörtern. Tippen, wie ein guter Sekretär beim Diktat. Hier der aktuelle Trailer zum Real Time Strategy-Spiel, das alles etwas genauer erläutert.

„Touch Type Tale is an upcoming indie real-time strategy game featuring a story rich campaign in an original fantasy medieval setting and online multiplayer competitive play, all controlled by typing. A new streamlined RTS design coupled with the extra layer of multitasking from the innovative typing control system, Touch Type Tale offers a fresh experience for RTS PvP veterans and casual newcomers alike.“

RTS nur mittels Tastatur-Eingabe? Ich bin gespannt, wie das Pacing dann funktioniert. „Touch Type Tale“ stellt das Erstlingsspiel des Münsteraner Entwicklerteams „Pumpernickel Studio“ dar. Wann genau der einst für eine deutlich kürzere Entwicklungszeit angedachte Titel erscheinen wird, ist noch unklar (irgendwann im Frühjahr), aber man kann sich bereits für die Beta-Version anmelden, die am 14. März starten wird. Und keine Angst, das ist keine Zehnfingersystem-Lernsoftware, sondern der Fokus soll auf dem Spiel-Charakter liegen. Nur eben diktiert.

2 Kommentare

  1. Nurso says

    Also genau so wie bei alten Computer Spielen

    • Maik says

      Ich zitiere den Beitrag, den du offenkundig nicht gelesen hast: „Nein, nicht wie annodazumal mittels normaler Pfeil- und Tastenkombinationen, sondern mittels der Eingabe von Wörtern.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5162 Tagen.