Homepage

Werbung

EnBW zeigt, weshalb Vögel auf Stromleitungen weilen

Breite Vögel und richtig guter Stoff

Breite Vögel und richtig guter Stoff EnBW-guter-Stoff-voegel_01

Was haben bekiffte Vögel, fliegende Katzen und Stromleitungen miteinander zu tun? Die Antwort auf diese nie gestellte Frage liefert diese unterhaltsame Animation, die Jung von Matt für EnBW erstellt hat. Endlich bekommen wir die Antwort darauf, weshalb so viele Vögel (und andere Tiere…) ständig auf Stromleitungen abhängen: richtig guter Stoff!

„Drei lustige Vögel auf einer Stromleitung – zieh dir rein, was eine Krähe, eine Eule und eine Taube unter Strom so alles treiben!“


(Kein Video zu sehen? Dann ist wohl der Adblocker schuld…)

Okay, da waren natürlich mehr als nur ein Augenzwinkern bei, aber das Thema Ökostrom mit Humor anzugehen, ist definitiv nicht verkehrt. Denn tatsächlich soll der vornehmlich jüngeren Zielgruppe so klar gemacht werden, dass grüner Strom halt auch ordentlich „ballert“. EnBW steigt aus der Kernenergie aus und widmet sich verstärkt erneuerbaren Energien – so dass die reizenden Leitungsschübe auch in Zukunft noch die Vogelfüße erreichen können.

Und irgendwie findet sich doch jeder von uns in diesem tierischen Video wieder, oder nicht? Auf EnBW.com gibt es kurze Steckbriefe für die unterschiedlichen Tiertypen, kultige GIFs zum Teilen mit euren Freunden sowie natürlich alle notwendigen Informationen, die ihr in Sachen Strom benötigt (und bei YouTube gibt es weitere Videos von EnBW). Zum Beispiel, um eurer Katze einen Drohnenhubschrauber zu bauen, damit sie endlich auch fliegen kann…

Breite Vögel und richtig guter Stoff EnBW-guter-Stoff-voegel_02

Mit freundlicher Unterstützung von EnBW.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Lustige Vögel auf der Stromleitung - Das ballert! -

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4361 Tagen.