Homepage

Gastbeitrag von Junior-Bloggerin Livia

Gedanken einer 14-Jährigen: Politiker

Livia

Was ich mit einem gewissen Augenzwinkern über unsere Politiker denke…

Momentan passiert so viel in Europa und bei uns in Deutschland und viele Politiker stehen sehr im Fokus. Natürlich hat sich, gerade was das Flüchtlingsthema betrifft auch für mich ein bisschen was verändert. Aber nicht viel und ich muss auch sagen, dass es mir gestern genau so gut ging wie heute auch. Ich bin sehr glücklich so zu leben wie ich lebe. Vielleicht vergisst man das auch manchmal?

Deswegen hab ich mir mal über unsere Politiker Gedanken gemacht. Aber vor allem möchte ich bei diesem Thema meinen Humor nicht verlieren und habe deswegen auch mit einem Augenzwinkern meine Gedanken aufgeschrieben. Bei Politikern hat man oft das Gefühl, dass viel gesprochen aber nichts gesagt wird. Diesen Eindruck habe ich auf alle Fälle. Ich glaube, es liegt nicht nur an den ganzen Fremdwörtern, die Politiker gerne benutzen. Manchmal kommt es mir vor wie bei uns in der Schule, nämlich dass versucht wird, Entscheidungen oder Situationen positiver zu verkaufen, als sie letztendlich sind.

Daher eine kleine Info von mir an unserer Politiker – Jetzt bin ich ein Mädchen, 14, blond und ich merk das!

Was soll ich nun über unserer Politiker denken?

… über Frau Merkel:

Ich habe sehr viel Respekt vor ihr und ich finde es auch richtig toll, dass eine Frau bei uns in Deutschland Bundeskanzlerin ist. Seit vielen Jahren redet sie mit vielen Menschen auf dieser Welt. Sie trifft sich mit Menschenrechtsanwältin Amal Clooney und ihrem Mann den Schauspieler George Clooney und diskutiert mit ihnen über das Flüchtlingsproblem. Jetzt frag ich mich aber, welche Ahnung hat ein Hollywoodstar über unser Flüchtlingsproblem? Meine Hoffnung ist, dass er keinen Film darüber macht! Nicht dass es mal heißt – Georg Clooney in „Ein Flüchtling kommt selten allein“ oder Teil 2 „Die Rückkehr des Flüchtlings“ oder Teil 3 „Der Flüchtling 3.0 – Ein Quantum Trost“. Ist natürlich nur Spaß aber man weiß ja nie!

Sie trifft sich aber auch mit dem Papst, dem Premierminister von England, der Ministerpräsidentin von Polen und vielen anderen Staatsmännern u. -Frauen. Danach gibt es eine Pressekonferenz und dann hört man wieder, was man alles erreicht hat und was in der Zukunft gemacht werden muss, so sehe jedenfalls ich den Job einer Bundeskanzlerin.

Am besten fand ich zum Beispiel als Frau Merkel gesagt hat, dass ab sofort Schluss ist mit der Atomenergie. Die Energiewende ist für mich das Wichtigste, was ich immer mit dem Namen Merkel in Verbindung bringen werde – natürlich neben der Merkel-Raute. Ich glaube deshalb, dass Frau Merkel immer ihr Bestes versucht und nur das Beste will. Niemand ist perfekt auch Frau Merkel nicht, deshalb vertraue ich ihr auch. Ich glaube dass Frau Merkel genau die richtige Person auf der Position des Bundeskanzlers ist. Was ich über Frau Merkel denke? Sie wird es schaffen und wenn sie es schafft, dann schaffen wir es auch!

… über Sigmar Gabriel:

Herr Gabriel ist Vizekanzler und Minister für Wirtschaft und Energie. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass das Wort Wirtschaft zu ihm eventuell etwas besser passen könnte als das Wort Energie. Warum komm ich jetzt nur auf diesen Gedanken? Ist mir gerade entfallen!

Manchmal macht mir Herr Gabriel aber etwas Sorgen, er wirkt auf mich ab und zu etwas gestresst. Vielleicht versucht er manchmal zu diplomatisch zu sein. Dann habe ich das Gefühl, dass er zwar viel spricht aber ihm niemand zuhört. Also ich glaube nicht, dass Herr Gabriel noch zum neuen Gottschalk aufsteigen wird, aber das muss er auch nicht. Was ich über Herrn Gabriel denke? Ich finde ihn sehr sympathisch, für mich ist er aber mehr wie ein Kuschelbär im Anzug.

… über Frank-Walter Steinmeier:

Er ist unser Außenminister, ok. Auch wenn ich denke dass Frau Merkel ihm viel Arbeit abnimmt, wirkt er auf mich doch sehr souverän, was vielleicht auch an der Brille liegt. Auf mich wirkt er sehr selbstbewusst, was er aber auch mit der Brille sein muss. Für mich ist er als Außenminister genau der richtige Mann. Aber eines gefällt mir an Herrn Steinmeier gar nicht, abgesehen seiner Brille: Der Vorname ist wirklich schrecklich. Ich finde der Name „Felix“ würde viel besser zu ihm passen. Was ich über Herrn Steinmeier denke? Ganz klar: Ab sofort heißt er Felix Steinmeier.

… über Herrn Seehofer:

Unser Ministerpräsident von Bayern. Ich glaube ihm wirklich, dass er nur das Beste für seine Bürger will. Nur manchmal finde ich es schon lustig. An einem Tag brüllt er wie Simba der weiße Löwe mit einer Überdosis Koffein. Dann kommt Kritik. Am nächsten Tag ist aus dem Löwen ein Kätzchen geworden mit dem Versuch darzustellen, wer was falsch verstanden hat. Trotzdem finde ich Herrn Seehofer total nett, weil ich auch das Gefühl habe, dass ihm sein Land wirklich wichtig ist. Was ich über Herrn Seehofer denke? Harte Schale mit weichem Kern!

… über Obama und Putin:

Barack Obama, der Präsident der USA und wahrscheinlich der mächtigste Politiker auf der Welt. Ich finde es gut, dass er sich oft sehr lässig, sympathisch und mit einem Lächeln zeigt. Er kommt für mich auch nicht arrogant rüber, sondern eher zurückhaltend – ganz im Gegensatz zu Wladimir Putin. Immerhin hat Barack Obama auch schon den Friedensnobelpreis verliehen bekommen und ich finde das zeigt schon den Unterschied dieser beiden Politiker.

Friedensnobelpreis und Wladimir Putin – zwei Welten prallen aufeinander. Wladimir Putin ist vom Friedensnobelpreis genau so weit entfernt wie Herr Steinmeier von Felix oder Lothar Matthäus vom perfekten Englisch. Aber zumindest ist Herr Putin der härteste Politiker, sozusagen der Arnold Putinator unter den Politikern.

Manchmal ist weniger vielleicht doch mehr, oder?

(Das ist ein Gastbeitrag von der 14-jährigen Junior-Bloggerin Livia. Mehr demnächst hier und natürlich auf ihrem Blog.)

Junior-Bloggerin Livia (Website) aus München ist trotz ihrer jungen Jahre bereits eine alte Häsin hier. Als Erste Kolumnisten ist sie bereits seit September 2015 hier aktiv und schreibt monatlich über gesellschaftliche Dinge aus der Sicht einer modernen Jugendlichen.

3 Kommentare

  1. Bergner says:

    Was sagt man dazu, so denkt das Kind wenn`s spinnt!

  2. Pingback: legal.hardcore.germoney ~ sunday.special (63) | monstropolis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3742 Tagen.