Homepage

130+ Stunden Arbeit

Hommage an 94 Filme und Serien: „The Supercut“

Hommage an 94 Filme und Serien: "The Supercut" The-Supercut_filme-und-serien

Nein, das ist kein klassischer Supercut, der sich einem Format oder einer inhaltlichen Gleichheit widmet, die sich über diverse Filme oder Serien hinwegzieht. Vielmehr ist es eine Video-gewordene Hommage an etliche Lieblingstitel, die Béla Films da auf 2:34 Minuten zusammen geschnitten hat. 94, um genau zu sein. Eine andere interessante Zahl: 130 Arbeitsstunden sind minimum in die Entstehung von „The Supercut“ geflossen. Weshalb das so viele waren, dürfte spätestens beim Anblick des Videos klar werden. Denn neben der Auswahl von Filmen und Serien, sowie den jeweiligen Momenten, die in Kürze gezeigt werden sollen (immerhin sind das im Schnitt nicht mal zwei Sekunden!), floss auch noch viel Zeit in den eigentlichen Schnitt. Vor allem die Übergänge zwischen den inhaltlich dann doch verknüpften Passagen sind wirklich schön anzuschauen. Und ganz nebenbei ist „The Supercut“ auch ein spitzen Rätsel: Wie viele der Filme und Fernsehserien könnt ihr denn erkennen und habt ihr gesehen?

„After seeing an edit by Gugga Leunnam on the marvel subreddit, I took my shot at making my own type of match cut edit. I did not at all realize the absolute mess and time commitment I was getting into but was extremely happy with the outcome. I hope everyone is staying safe during these difficult times!“

via: bitsandpieces

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5196 Tagen.