Homepage

BBC-Vision

Wie man sich 1989 die Zukunft im Jahr 2020 vorgestellt hat

Wie man sich 1989 die Zukunft im Jahr 2020 vorgestellt hat 1989-zukunftsvision-jahr-20202

Lustig – 2020 hatte ich hier im Blog bereits ein Video, wie man sich damals das Smart Home der Zukunft vorgestellt hatte. Die BBC ist in ihrem am 12. Dezember 1989 ausgestrahlten Segment „Tomorrow’s World“ nochmal etwas breiter an die Vision rangegangen. Dabei sollte der 30 Jahre in die Zukunft gerichtete Ausblick auf das Jahr 2020 nicht gänzlich recht behalten, zumindest, was die Darstellungen anbelangt. Aber so cooles Milchglas auf Knopfdruck wurde ja wirklich entwickelt, das ist ziemlich cool!

„What are the biggest changes to our homes going to be by the year 2020? Will the house of the future be environmentally friendly? What new materials might they be manufactured from, and what new technology will we be living with? Tomorrow’s World’s Judith Hann and Howard Stableford enlist the help of futurist Christine MacNulty and glass technology specialist David Button to predict how we might be living in 30 years time, and make a mock-up house in the studio.“

via: geeksaresexy

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wie man sich 1989 überlegte, wie Häuser im Jahr 2020 funktionieren könnten – Mind's Delight

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.