Homepage

Infografik über die zukünftige Weltsprache

Infografik über die zukünftige Weltsprache Bildschirmfoto-2010-12-31-um-17.58.06

Wenn man dieser Grafik glauben schenken kann, dann müssen wir uns schonmal daran gewöhnen, in 5 Jahren nur noch chinesisch zu sprechen. Der Gedanke daran bereitet mir schon ein wenig Kopfschmerzen.


Infografik über die zukünftige Weltsprache TNW_internetlanguages_vs4

(via)

4 Kommentare

  1. Lino says

    Die Grafik kommt mir… seltsam vor. Auch das Wort „dominant“ wird einfach mal so in den Raum geschmissen. Interessanter als „die meisten Leute werden chinesisch sprechen“ ist „welche Sprache wird von den meisten Leuten gesprochen“. Denn das Internet funktioniert zu großen Teilen – glaube ich – durch Nachfrage. Und was genau die obere Statistik aussagen soll, ist auch nicht klar. Geht es um die Muttersprache? Oder um gesprochene Sprachen? Bei Muttersprache würde ich unter deutsch auftauchen, obwohl ich inzwischen primär englische Texte online lese (Deutsche Wikipedia? Meist ein Witz!). Was natürlich dem „China wird immer wichtiger“-Mantra nicht seine Berechtigung absprechen soll.

  2. Kinynix says

    Mist Mandarin ist sau schwer zu lernen, aber ich fang dann man an :) Konichi wa

  3. Floeckchen says

    Und wann soll chinesisch derart expandiert sein, dass es zur neuen Weltsprache wird? 50 Jahre? 100 Jahre? Schon auf Grund der Kalligraphie und Sprachkomplexität wird das – ich nehme mal an der Atrikel bezieht sich auf Kantonesisch – nur für wenige als Zweitsprache taugen. Der Anstieg an chinesischen Webseiten bezieht sich mMn bisher nur auf die Tatsache, dass die Chinesen die bei weitem größte Volksgruppe der Erde und sich gerade in einer Phase der Technokratisierung befinden. Ich habe bisher noch keine einzige chinesische Seite auch nur zufällig angesurft. Chinesisch ist im deutschen Alltag bislang so gut wie gar nicht present. Und ich behaupte, ich werde mein ganzes Leben lang nicht chinesisch lernen, schon alleine weil ich relativ sprachunbegabt bin. Ganz erlich halte ich eine Zweiteilung der Erde in englisch und chinesisch realistischer als eine komplette Ablösung der Weltsprache.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5160 Tagen.