Homepage

Modular und smart

Magnetisches Wandablage-System „Wallganize“

Magnetisches Wandablage-System "Wallganize" Wallganize-00

Nur noch bis morgen läuft das Crowdfunding zur Produktentwicklung „Wallganize“ (Partnerlink). Statt rund 6.000 Euro hat man bereits knapp 100.000 sammeln können. Dass das System kein absoluter Überperformer ist, dürfte an der etwas geringeren Qualität liegen, die hier und da durchschimmert. Dafür ist das modulare Konzept recht erschwinglich und praktisch sollte es allemal sein. Angeblich soll das nicht mal Wand-schädlich sein, je nach Putz oder Tapete wäre ich da aber zumindest mal skeptisch. Man soll so aber nicht nur allerlei Gegenstände stilecht „verstauen“ können, sondern auch sein Smartphone vertikal laden – nicht schlecht!

„Wallganize transforms any vertical space into an ultramodern, wall organizing system to create a personalized elegant masterpiece.“

Magnetisches Wandablage-System "Wallganize" Wallganize-01

Ich bin nur etwas enttäuscht, dass die im Video nicht eine textliche Anpassung zum Chemical-Brothers-Song „Galvanize“ vorgenommen haben…

In einigen Sequenzen schaut das dann leider doch nicht ganz so hochwertig aus, könnte aber auch schlicht an schlechter Inszenierung oder Prototypen liegen. Auch ein, zwei kleinere Design-Entscheidungen hätte ich persönlich anders getroffen, aber das ist halt schlicht Geschmackssache. Die Idee an sich finde ich noch immer gut, auch wenn ich ein bisschen Angst ob des Magnetismus und dem Anbringen von technischen Gegenständen oder Karten mit Magnetstreifen hätte.

Wer das Crowdfunding unterstützen und sich selbst ein Wallganize-Set zum Vorzugspreis sichern möchte, kann das noch für rund 30 Stunden auf Kickstarter machen (solltet ihr das tun, gerne über diesen Partnerlink, dann erhalte ich einen kleinen Teil des Kaufpreises als Provision, für euch wird es natürlich nicht teurer dadurch). Aktuell geht das preislich noch bei ungefähr 37 Euro los. Chinesische Ware mit diesen verhältnismäßig niedrigen Preisen und wackeliger Produktqualität im Video? Hm… Ich habe da wirklich meine Zweifel.

via: theawesomer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5737 Tagen.