Homepage

Mein Überraschungs-Comedy-Geschenk

Meine Woche (124)

Meine Woche (124) Meine-Woche-124_01

Ich bin kaputt. Nicht etwa, weil die Woche so vollgepackt war, sondern einfach diese „Frühjahrslethargie“ eingefangen. Gerade sitze ich hier wie ein nasser Sack und würde eigentlich viel lieber liegen. Auf dem Sofa. Aber wie meine Omma schon sachte: wat muss dat muss. Und ihr wartet ja alle nur darauf, endlich zu erfahren, bei welche ominösen Comedy-Überraschung ich Montag war, richtig? Dabei hättet ihr doch einfach nur meine Instagram-Stories anschauen müssen…

Meine Woche (124) Meine-Woche-124_04

Meine letzte Woche

Montag ging es ins Mehringhoftheater hier in Berlin. Okay, das wusste ich bereits, denn neben Vorführungsuhrzeit, Datum und Preis stand auf den mir zu Weihnachten geschenkten Eintrittskarten eben auch die Örtlichkeit. So weit, so praktisch. Was aber fehlte, war die zentrale Info: Wer spielt denn überhaupt?! Das wusste ich nicht und hatte mir aus Überraschungsgründen auch nichts sagen lassen, wollte ich doch erst erkennen, um wen es sich handelte, wenn er/sie/die die Bühne betraten. Dort angekommen war es bereits erstaunlich voll (was ja nicht soo schlecht ist) – und ich sah direkt, um wen es sich handelte, da auf der Bühne eine Leinwand mit den Konterfeis der folgenden Personen beleuchtet war.

Meine Woche (124) Meine-Woche-124_03

Moritz Neumeier und Till Reiners waren da! Ersteren hatte ich euch ja bereits 2016 (inklusive exklusivem Langeweile-Video) empfohlen sowie 2017 (in Wochenrückblick #91) einzeln gesehen (also, er war einzeln, das Publikum war durchaus umfänglicher). Letzterer ist zwar auch gerne mal solo unterwegs, ich kenne Reiners jedoch vor allem aus der Podcast-Reihe Talk ohne Gast, die er mit Ersterem zusammen macht (und das sehr unterhaltsam).

Entsprechend hatte ich mich bei der Gewissheit der beiden gefreut – und wurde nicht enttäuscht. Kein klassisches Stand-up, eher einzelne Fetzen davon, Text-Vorträge von Gast Noah Klaus und vor allem viel Improvisation. Die beiden haben sich gekonnt und sehr unterhaltsam die Bälle zugeworfen und am Ende gab es mit dem „menschlichen Quartett“ auch noch ein absolutes Highlight, indem sie gegeneinander ZuschauerInnen anhand der Kategorie „letzter Urlaub“, „Erfolg“ und „Hobby“ übertrumpft haben. Ein sehr lustiger Abend, danke an dieser Stelle an mein Lieblingsmädchen für die tolle Überraschung!

Ansonsten war die Woche recht ruhig. Nicht „langweilig-ruhig“, aber eben ohne große Spektakel oder Events. Wirklich zum Fotografieren bin ich zwar auch nicht gekommen, aber immerhin eine kleine Runde in der Nachbarschaft war drin. Dabei sind dann aber doch eher ein paar Schnappschüsse denn wirkliche Wundermotive herausgekommen.

Meine Woche (124) Meine-Woche-124_02

Dafür habe ich einen Nachmittag Zeit zum Zeichnen gefunden. Hatte ich in den vergangenen Monaten verstärkt kleinere Zeichnungen für QUIZmag erstellt, kam ich auf den Geschmack und wollte mich mal wieder an Größerem probieren. Dabei habe ich mal wieder gemerkt, wie schnell bei mir doch die Ungeduld einsetzt, wenn ich versuche, großflächig detailliert zu zeichnen. Aber ich denke, das Ergebnis ist ganz okay geworden.

Darauf freue ich mich!

Das Mehringhoftheater! Tatsächlich sind wir morgen erneut dort, denn ich hatte zwei weitere Tickets geschenkt bekommen. Bei denen weiß ich bereits, dass es sich um Kurt Krömer handelt, was mich ebenso sehr mit Vorfreude erfüllt. Deutlich anders aber hoffentlich nicht weniger unterhaltsam dürfte der kommende Auftritt von Katrin Bauerfeind werden, dem wir beiwohnen werden. Donnerstag geht es noch schnell zum x-ten Frisenleger-Barbier, ehe dann das wirkliche Highlight der Woche ansteht: Mein Dad wird 60! Nach den ganzen 30er-Parties in letzter Zeit ist das mal eine willkommene Abwechslung – zumal es nach Paris geht. Dort war ich noch nicht und ich freue mich – neben familiärer Feierei natürlich – darauf, ein paar Bilder zu schießen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4420 Tagen.