Homepage

re:publica & ESC-Party

Meine Woche (87)

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_01

Diese Woche ist tatsächlich im Schnelldurchlauf an mir vorbei gezogen. Eigentlich viel zu schade, gab es doch so viele tolle Momente mit tollen Menschen und mehr als kurzweiligen Gegebenheiten. Ein Rückblick, der lohnt – auch für mich, um die zu kurzen Momente noch einmal in Ruhe vor Augen zu führen. Mit leichtem Kater im Kopf…

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_02

Meine letzte Woche

Zunächst stand die re:publica an. Zum ersten Mal konnte ich einfach mit den Öffis hinfahren, habe ein paar bisher nur über das Internet bekannten Namen Gesichter und Stimmen zuordnen können, einige alte und neue Freunde getroffen und hier und da sogar interessante Panels gesehen. Leider wie so oft recht oberflächlich oder hin und wieder auch zum Haare raufen blödsinnig, aber hin und wieder zumindest Gedanken anstoßend. Dazu Christian Ulmen mal wieder gesehen, Bingo gespielt und mich live davon überzeugen lassen, dass Claus Kleber eine ziemlich coole Socke ist. Ach ja, und Essen, Fotos, Blogger, Bier!

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_03
Meine Woche (87) Meine-Woche-87_04
Meine Woche (87) Meine-Woche-87_05
Meine Woche (87) Meine-Woche-87_06

Eigentlich dachte ich, dass ich „C.A.T.S.“ endlich zu den Akten legen könnte. Ich alter „Vollständigkeitsstreber“ dachte, das Spiel hätte ich jetzt durch, oberste Ligen, alles erreicht, Platz ~2.500 auf der Welt – kann ich endlich die App löschen. Aber nichts da! Es gibt einen fiesen „fang nochmal von Vorne an, dann wirst du legendär!“-Modus. Die Macher haben echt an alles gedacht. Mist!

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_07

Freitag bin ich endlich dazu gekommen, meine gesammelten Bandposter aufzuhängen. In Augsburg noch für die neue Wohnung aufbewahrt und gesammelt, dann Wochen über die mögliche Stelle nachgedacht und mit dem Lieblingsmädchen verhandelt, jetzt endlich im Arbeitszimmer untergebracht. Der Clou: Alle Bands durfte ich während ihrer Deutschland-Termine präsentieren und es prangt ein LangweileDich.net-Logo auf ihnen. Stolz ist gar kein Ausdruck!

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_08

Die emotionale Achterbahn ging witer. Ende letzter Woche hatte ich ein Super Nintendo bei eBay geschossen, das Freitag endlich ankam und Samstag von mir angeschlossen wurde. Funktioniert – nach obligatorischem Spielkartuschenpuster – wunderbar und hat direkt etliche Kindheitserinnerungen geweckt. Wurde am Wochenende auch gleich mal angetestet (Notiz an mich selbst: Mario Kart trainieren!).

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_09

Dann stand auch schon unsere ESC-/Einweihungsfeier an. Leider haben erschreckend viele Leute in den letzten 24 Stunden vor Feier aus den unterschiedlichsten Gründen abgesagt, dennoch hatten wir eine wie ich finde fabelhafte Truppe beisammen und jede Menge Spaß! Natürlich auch mit unserem obligatorischen Trinktippspiel, bei dem ich immerhin einen geteilten dritten Platz gemacht habe. Über unserer selbst zusammen gestellten Wundertüten wurde sich gefreut, die Familienpizzareste wurden heute noch aufgefuttert und eine schöne Runde Werwölfe haben wir auch noch gezockt. Ein mehr als gelungener Abend!

Doch zufriedener als ich dachte bin ich auch mit unserem Neuzugang in der Wohnung: Kiste als Couchtisch. Keine neu gekaufte, sondern eine über zwanzig Jahre alte, ebenfalls online von privat ersteigert. Wir überlegen noch, wie wir sie anpinseln wollen (und welche Teile von ihr), aber dann haben wir denke ich ein stylisches und funktionales Stauraum-Deko-Wunder gefunden. Endlich!

Meine Woche (87) Meine-Woche-87_10

Darauf freue ich mich!

Bis auf die angedachte Podcast-Aufnahme für seriesly AWESOME dürfte das eine ansonsten ruhige Woche werden (denkt man ja immer Sonntags, mal schauen, was ich kommende Woche berichten werde). So kann ich eine noch nicht ganz fertige Videoidee denke ich beenden, einige Post-Umzugs-Berge beseitigen und endlich mit meinem nächsten Sonderprojekt weiter machen. Denn damit will ich auf keinen Fall nach weiteren Endlos-Verschiebungen ins Sommerloch abdriften, das soll vor August an den Start gehen! Und wenn LangweileDich.net dafür eine Weile kürzer treten muss.

Jetzt aber erst einmal die Reste von gestern aufräumen, Sushi bestellen und gaaaanz viel Herumlungern. Und Mutti anrufen, natürlich! „Master of None“ hat neue Folgen, hm…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 4028 Tagen.