Homepage

Gesponserter Beitrag

Sei kreativ in 9:16 und gewinne 6.000 Euro!

Nespresso sucht Vertikalfilm-Talente

Nespresso-Talents-2016_01

Teufelswerk, Kunst-Ignoranz und unsinnige Blödheit – das Netzt ist noch immer überflutet von Vertikalfilmern, die die grundlegende Präsentation und Nutzung von Bewegtbild einfach nicht verstanden haben. Katzenvideos, Interviews, Failvideos – alles Hochformat. Und jetzt, wo es sich so langsam ändert und selbst meine Mutter vermehrt quer fotografiert und filmt, grätscht ein Wettbewerb hinein und will mit den kreativen Normen brechen.

Zum neunten Mal ist Nespresso offizieller Partner der Internationalen Filmfestspiele von Cannes und sucht auch in 2016 neue Filmtalente. Drei davon sollen ihren Film auf der großen Leinwand im Rahmen der Veranstaltung zu sehen bekommen (inkl. Anreise und Übernachtung) – und jeweils 6.000 Euro Preisgeld gibt es auch noch. Wie auf der Berlinale angekündigt wurde, geht es dieses Jahr um Explore your extraordinary. Der Clou: Es muss im Hochformat produziert werden.


Nespresso-Talents-2016_02

„We are challenging them to make a film that explores what they find extraordinary. This may sound like just another brief for a short film contest. But there is one big difference: the films need to be shot vertically, breaking the convention of the usual viewing experience.“

Und auch wenn die Kommunikation zur Aktion videoseitig leider nicht komplett im Hochformat stattfindet (wer will es ihnen verübeln bei der Nutzung des Internet?), birgt der Trailer bzw. Aufruf zum Mitmachen einige wunderbare Beispiele für funktionierendes 9:16 – schaut mal rein:

Das Timing

7. März bis 10. April: Einreichungszeitraum
25. April: Veröffentlichung der Shortlist (20 Videos)
13. Mai: Gewinner werden bekannt gegeben

Die Vorgaben

Genre: Alles erlaubt
Sprache: Englisch oder englische Untertitel
Länge: max. 3 Minuten
Format: 9:16 Full HD
Größe: max. 2GB

Die Jury

Gaëlle Denis (Jury-Präsident): Hat mit ihrem Kurzfilm Fish Never Sleep einen BAFTA gewonnen und ist in die Cannes Cinéfondation-Auswahl gelangt.
Erik Schmitt: Sein Kurzfilm „Now Follows“ hat 2011 die Lola als Best Short Film gewonnen und sein Werk Berlin Metanoia wurde auf der Berlinale 2016 premiert.
Eva Weber: Hat den Sundance Mahindra Global Filmmaking Award gewonnen und ihr vom BFI unterstützter Kurzfilm Field Study wurde für den 2015 European Film Award nominiert.
Alfonso Gonzalez: Nespresso CCO

Anmelden und mitmachen könnt ihr hier, weitere Informationen gibt es auf der Nespresso-Website und natürlich bleibt ihr auch bei Facebook auf dem Laufenden. Ich werde euch zudem in absehbarer Zeit nochmals die Shortlist bzw. die Gewinner-Einsendung präsentieren. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Kreativtalente mit dem ungewöhnlichen Format umgehen und spielen werden.

Nespresso-Talents-2016_03

Mit freundlicher Unterstützung von Nespresso.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die 20 nominierten 9:16-Kurzfilme der Nespresso Talents 2016 - Shortlist des Hochformat-Wettbewerbs veröffentlicht | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3742 Tagen.