Homepage

Layer-Lapse spielt auf Hochhäusern Klavier

NYC gleichzeitig bei Tag und Nacht

NYC gleichzeitig bei Tag und Nacht NYC-Layer-lapse

Wirklich originell ist es nicht, ein Timelapse-Video über New York City zu machen. Anders sieht es aber aus, wenn man sich einen besonderen Kniff einfallen lässt. So wie Julian Tryba, der die identischen Blickwinkel tags und nachts aufgenommen hat und durch die entstandenen Ebenen springt und wie ein Pianist passend zur Musik auf den mal von Sonnenstrahlen, mal von Elektrizität erleuchteten Hochhäusern spielt, als wären sie aufleuchtende Tasten. Euch kommt das bekannte vor? Yep, der Kollege hat Ähnliches mit Boston gemacht.

„Traditional time-lapses are constrained by the idea that there is a single universal clock. In the spirit of Einstein’s relativity theory, layer-lapses assign distinct clocks to any number of objects or regions in a scene. Each of these clocks may start at any point in time, and tick at any rate. The result is a visual time dilation effect known as layer-lapse.“

via: wihel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4474 Tagen.