Homepage

Weil er Photoshop nicht kann

Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert

Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_01

Wie das früher war, kam auch ich über MS Paint zur digitalen Pixelschubserei. Damit hatte ich sogar kleine Comics erstellt, was gefühlt Jahre pro Bild gedauert hat. Irgendwann habe ich dann mein erste Mini-Praktikum in einer Grafik-Agentur in unserem Heimatkaff gemacht. Meine ersten wirklichen Berührungspunkte mit Photoshop und Corel Draw. Doch auch wenn ich eingesehen hatte, dass die Programme mehr können, habe ich simple Sachen, wie das Setzen von Linien oder so, noch immer zunächst in Paing gemacht und mir das Unverständnis der „Kollegen“ gesichert.

Ich weiß also in etwa, wie Pat Hines sich fühlt, wenn er seine Motive Stunde um Stunde und Pixel um Pixel im Uraltprogramm zusammen zimmert. Der Amerikaner hat jüngst sein Buch „Camp Redblood and The Essential Revenge“ (Partnerlink) mit seinen Bildern illustriert. Respekt für die Ausdauer!

„I suck at Photoshop and other programs, and have worked exclusively in Microsoft Paint for over ten years… I honed my craft working long overnights at a hospital reception desk…“

Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_02
Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_03
Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_04
Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_05
Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_06
Pat Hines hat sein Buch mit MS Paint illustriert Pat-Hines-MS-Paint-illustration_07

Weitere Paint-ings von Hines gibt es auf DeviantArt zu sehen.

via: demilked

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4394 Tagen.