Homepage

Simpel aber „hui“: Glowstringing

Dies und das
Maik - 11.01.12 - 20:27
Glowstringing

Eine Sache, die schon älter zu sein scheint, aber mich bislang noch nicht in dieser Form erreicht hatte. Beim Glowstringing schwingt man schlicht leuchtende LED-Sticks an Bändern durch die Luft. Die moderne Form des Fackelfuchtelns, das man sonst auf mittelalterlichen Jahrmärkten und Pfadfinderfesten sieht. Durch gekonnte Bewegungen erscheinen tolle Kreise im Tron-Stil. Schick!


(via)

3 Kommentare

  1. Ah, Fackelfuchteln! Die große Freude meiner Kindheit!
    Wenn ich an die großen Fackelfuchtelfeste und Fackelfuchtelwettbewerbe denke, an denen ich damals – ziemlich erfolgreich – mit meiner eigenen Kampffuchtelfackel teilgenommen habe…
    Seufz. Und hach.
    ;-)

  2. LillianLeaves says:

    Bekannter auch als „Glowsticking“ ist das ne art des Poi-Spiels. Wird glaub ich auch manchmal Spinning genannt. Auf jeden Fall ne tolle Sache und kann man auch ganz simpel daheim mit LEDs an Schnürsenkeln oder Tennisbällen in Socken (klingt jetzt komisch, ich weiß ;) üben. Wer sich dafür interessiert, playpoi.com haben ein paar Anfängervideos und auf deiner Röhre gibts da auch ne Menge zu finden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3737 Tagen.