Homepage

Kulinarische Ausflüge

Spaghetti, Pizza und andere Speisen, die es mal bei McDonald’s gab

Spaghetti, Pizza und andere Speisen, die es mal bei McDonald's gab spaghetti-bei-McDonalds

McDonald’s steht natürlich vor allem für Burger und Pommes. Seit der Gründung am 15. Mai 1940 hat die weltweit bekannte Fast-Food-Kette sich aber in allerlei anderen Erweiterungen der Produktpallette ausprobiert. Einige nur exklusiv als Test oder in bestimmten Regionen, so dass viele dieser kulinarischen Ausflüge vermutlich nie bis nach Deutschland durchgedrungen sind (wir hatten dafür dieses Currywurst-Debakel vor ein paar Jahren…). Hier einige zwischenzeitlich getestete Speisen, die mittlerweile nicht mehr beim „Restaurant zur goldenen Möwe“ erhältlich sind. Größtenteils aus guten Gründen.

1. „McPizza“

McDonald’s und Pizza?! Das grenzt ja an ein alternatives Universum. Aber tatsächlich – Ende der achtziger Jahre hat man wohl versucht, in diesen Markt einzusteigen, und sogar einen eigens entwickelten Schnellofen an den Start gebracht. Hat aber nichts gebracht, wie wir uns alle denken können. Wobei: Tatsächlich führt noch eine Filiale in Orlando, Florida, die Pizza auf der Speisekarte:

2. „McSpaghetti“

Um noch schnell Bezug auf das Artikelbild oben zu nehmen: Yep, es gab mal Spaghetti bei McDonald’s zu kaufen! Wobei, auch das ist wieder falsch, denn auf den Philippinen kann man die Beilage wohl noch immer ordern. Ansonsten hatte die wenig appetitlich aussehende Darbietung im Pappkarton nach der Einführung in den 1970er Jahren spätestens im Verlauf der 80er überall auf der Welt einen Stopp erfahren.

3. „McHotDog“

Noch ein Klassiker der Fast-Food-Historie wurde 1995 eingeführt. Dabei sollten sich die Qualitätsbedenken von McDonald’s-Gründer Ray Kroc bewahrheiten: Die Qualität war schlecht steuerbar und so wurde das Produkt wenige Jahre später wieder eingestampft.

4. „Onion Nuggets“

Interessant: Als eine der ersten Zusatzbeilage-Optionen nebst Burgern und Pommes gab es 1978 und 1979 die sogenannten „Onion Nuggets“, panierte und frittierte Zwiebelstücke. Die spezielle Erfindung kam jetzt nicht schlecht an, aber auch nicht so gut, dass sie groß ausgerollt worden ist. Stattdessen haben später die Chicken Nuggets ihren Platz eingenommen und seitdem nicht mehr verlassen.

Noch mehr

Mental Floss hat noch ein paar weitere ungewöhnliche Produkte gesammelt, die es zwischenzeitlich bei McDonald’s zu kaufen gab und aus unterschiedlichsten Gründen heute nicht mehr gibt. Darunter: „Fish McBites“, „Hula Burger“ oder auch „Mighty Wings“.

Quelle: „Twisted Sifter“ | Bilder: Ramon FVelasquez (CC BY-SA 3.0)

Ein Kommentar

  1. Patrick says

    McPizza klingt dann doch ein bisschen pervers. Und ehrlicherweise sieht die auch genauso aus. ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5864 Tagen.