Homepage

Test & Verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles

Web
Maik - 19.11.12 - 14:45
Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles

UPDATE: Gewinner wurden gezogen und benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch! An alle anderen: Danke fürs Mitmachen, nächste Chance gibt es bestimmt bald!

Etwas verwundert war ich schon, ehrlich gesagt, als der Online-Shop ninetyninebottles mich bezüglich eines Testberichts angefragt hat. Dort gibt es nämlich ausschließlich Wein und alles darum zu kaufen. Ich bin eher der Biertyp und auf diesem Blog ist Kunst zwar ein gewaltiges Thema, ob ihr dabei jedoch mit einem Kelch Rotwein vor dem Feed sitzt, weiß ich nicht genau.

Doch nach genauerer Überlegung machte das Ganze viel mehr Sinn, denn der Shop richtet sich genau an Leute wie mich. Leute, die wenig Ahnung von Wein haben und doch gerne mal etwas anderes als den 2,99€-Wein aus dem Supermarktregal testen wollen, den man eh nur aussucht, weil das Etikett am schönsten ist. Denn stundenlanges Informieren, um das dem Anlass passenden Wein zu finden, möchte ich einfach nicht. Und das denkt auch ninetyninebottles:

„Wein kaufen muss keine Wissenschaft sein. Wichtig ist, dass er schmeckt – und zum Anlass passt.“

Daher hier mein Testbericht. Und für euch die Chance, ebenfalls zu testen. Ich verlose zwei Gutscheine á 20€, mehr dazu weiter unten.


Geholfen wird einem bei ninetyninebottles, indem man Weinsets nach Anlass zusammen gestellt auswählen kann. Bspw. für das perfekte Date, den Elternbesuch oder „Angeben“. Teils preislich zwar etwas gehobener aber weit weg von unbezahlbar. Ich habe für meinen Test den „Abend mit Freunden“ gewählt. Bereits wenige Tage später kam auch schon das Paket.

Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles
Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles
Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles

Darin enthalten: drei unterschiedliche Weine, jeweils in doppelter Ausführung. Weiß („knackig frische Veltliner“ aus Österreich), Rosé („sanfte, fruchtige vom Gardasee“) und Rot („würzige aus dem sonnigen Sizilien“). Für jeden was dabei.

Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles

Ebenfalls dabei war ein Set Glasmarker. Sehr intelligente und zudem elegante Lösung, im Verlaufe eines Abends nicht mit den diversen Gläsern durcheinander zu kommen. Acht lieblich gestaltete „Gummifröpfe“, die man per Saugnapftechnik an das Glas befestigen kann. Bei mir immer mal runter gefallen, aber dennoch eine tolle Idee.

Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles

Alles in allem ein tolles Paket, das wir bereits (mit dem Weißwein) getestet haben. Zwar ein trockener, aber durchaus genießbar. Bin auf die anderen gespannt und letztlich wurde so die Wahl genommen, die man sonst im Supermarkt dann doch immer falsch fällt. Dazu ein aufgeräumter Shop, eine gute Auswahl ohne den Überblick zu verlieren. Okay, die Preise sind so hoch, das wird jetzt keine regelmäßige Sache bei mir. Aber hin und wieder rein schauen könnte sich lohnen. Dazu muss es nicht immer ein Set zu einem Anlass sein, es gibt auch Einzelflaschen.

Nur eine Sache irritiert (zumindest mich): Den Begriff „ninetyninebottles“ verbinde ich mit Bier. Toller Name, tolles Design, aber mit Wein habe ich es nicht verbunden. „Ninetynine bottles of beer on the wall, ninetyninebottles of beer. If one of those bottles should happen to fall, there’s ninetyeightbottles of beer on the wall“. So.

Test & verlosung: Wein-Shop ninetyninebottles

Natürlich sollt ihr euch eure eigene Meinung machen. ninetyninebottles hat zwei Gutscheine á 20 Euro zur Verfügung gestellt, die ihr haben könnt.

Ich probiere diesmal etwas Neues für die Durchführung des Gewinnspiels. Und zwar diese Box hier von Rafflecopter (danke an Claudia für den Hinweis!). Darin könnt ihr mittels eines Kommentares und/oder eines Tweets teilnehmen. Dafür (und für das Folgen bei Twitter/Fansein bei Facebook) gibt es jeweils Lose. Bis Sonntag (25.11.2012) könnt ihr mitmachen, dann werden die beiden Gewinner gezogen. Bin gespannt, wie das funktioniert. Viel Erfolg!

a Rafflecopter giveaway

mit freundlicher Unterstützung von ninetyninebottles

12 Kommentare

  1. Daniel says:

    Ich trinke auch selten Wein aber wenn dann nicht nur zum Essen sondern auch so vor dem Fernsehr. Mir gefällt übrigens die Seite von ninetyninebottles. So schöne Shops sieht man selten.

  2. Daniel O. says:

    Ich trinke gelegentlich Wein, bevorzugt zu gutem Essen. Gerade zu Fisch liebe ich es.

  3. Moody says:

    hab mitgemacht, aber auch nur, um die fancy box zu testen ;)

  4. Maik says:

    @Moody: Ich bin auch noch skeptisch ob das was bringt. Tweets ist ein feines Feature, ansonsten hm-joa…

  5. Du Werbegeile Arschfotze says:

    deine ekelhafte schleichwerbung geht mir auf die eier. diesen zusammenkopierten scheißblog besuchwe ich nie mehr. ersticke an einem hodensack.

  6. bombe20 says:

    der über mir ist aber sauer. =)

    schade, das nichts mehr ohne fuckbook und twitter zu laufen scheint. das sind zwei dienste, die ich vollkommen ablehne. dass ein tweet und ein fuckbooklike die gewinnchancen erhöht, finde ich unfair. aber naja, was macht man nich alles für ein paar flaschen kochwein, wa?! gespannt bin ich auch darauf, ob sich das spamaufkommen in meinem postfach nach abgabe der mailadresse erhöht. wir dürfen gespannt sein.

  7. Maik says:

    @DWgAf: Danke für deine konstruktive Kritik. Selbstredend werde ich diese Schleichwerbung nicht mehr mit die Kooperation beschreibenden Worte einleiten und einem Werbehinweis abschließen lassen. Tut mir leid, dass das nicht als Werbung erkenntlich war. Tschö!

    @bombe20: Ich teste das Tool hier ein wenig. Vielleicht habe ich zu viele Features gleichzeitig laufen, das ist ein guter Hinweis. Ein Kommentar selbst soll mehr wert sein, das ändere ich das nächste Mal. Aktuell erhöht es ja nur die Gewinnchance, bedingt diese aber nicht.
    Und sag ja Bescheid, sollte es Spam geben! Dann wird das Ding nie wieder eingesetzt!

  8. Daniel says:

    @Du Werbegeile Arschfotze Ich spreche jetzt mal für alle, die so Leute wie dich ständig auf ihren Blogs haben. Schön Anonym, hier so einen Mist schreiben und ich wette du hast irgendeine Fake Email angegeben. Naja, schön das wir im WWW sind ne!!! Im Real-Life hättest du nicht so ne große und respektlose Schnauze.

    @bombe20 Das Leben ist kein Ponyhof ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

VICE Digital

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3667 Tagen.