Homepage

"Black Mirror" trifft "Westworld"

Trailer zum SciFi-Film „WifeLike“

Film
Maik - 22.07.22 - 8:10
Trailer zum SciFi-Film "WifeLike" wifelike-film-trailer

Willkommen zu „Das erinnert mich sehr an eine Folge ‚Black Mirror‘ oder könnte eine sein“, Kapitel 165. In „WifeLike“ kann Mann sich Frauen-Roboter an die Seite stellen lassen, was bestimmt nur aufgrund des Wortspieles im Titel einer zukünftigen Fortführung des Patriarchats entspricht… Jedenfalls erinnern mich die Bewegungen von Elena Kampouris als Robo-Wife hier und da an „Westworld“. Das könnte es mit einem Qualitätsvergleich auch schon gewesen sein, nimmt der Trailer nicht nur bereits denkbare Entwicklungen vorweg, nein, es ist auch nicht unbedingt ein gutes Zeichen, dass der Film direkt digital veröffentlicht wird. Hm. Vielleicht ist der Stoff aber auch einfach zu speziell inszeniert, was ja nicht heißt, dass es schlecht sein muss. Als „Black Mirror“-Folge würde ich es schauen, mal gucken, wo die Paramount-Produktion nach dem 12. August bei uns aufschlagen wird.

„A grieving detective in the near-future (Jonathan Rhys Meyers) hunts down criminals who trade artificial humans on the black market. In the fight to end AI exploitation, an underground resistance attempts to infiltrate him by sabotaging the programming of the artificial human assigned as his companion (Elena Kampouris) to behave like his late wife. She begins to question her reality as memories of a past life begin to surface in a world where nothing is as it seems.“

6 Kommentare

  1. ucg says

    Ähm, „Patriarchat“ …

  2. ucg says

    Nein, das war an die falsche Stelle gerutscht, und das überflüssige am Ende vor dem „t“ ist immer noch da. Das hat nichts mit „art“ zu tun.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5859 Tagen.