Homepage

Attraktionen basierend auf kinetischer Energie

Vergnügungspark-Spielplatz

Ai-Pioppi

Achterbahnen, Schleuder-Attraktionen und rasante Wippen – all das gibt es in Vergnügungsparks und auf der Kirmes. Meist mit verdammt vielen Lichtern, künstlich erzeugtem Dampf und lauter Party-Mucke. Doch was wäre, wenn man den Strom komplett wegnimmt? Dann kann man noch immer einen verdammt genialen Vergnügungs-Spielplatz bauen, in dem sämtliche Fahrgeschäfte alleine auf Basis der durch Menschen verursachten Energien in Gang gesetzt werden. Physik, du Held, du!


Das italienische Restaurant Ai Pioppi bieten diesen genialen Hintergarten-Kinetik-Park an. Schaut vielleicht auf den ersten Blick nicht sonderlich vertrauenserweckend und spaßig aus, Adrenalin und Spaß scheint aber garantiert, wenn man diese Aufnahmen sieht.

„In the foothills of the Dolomites, an hour or so north of Venice, lies Ai Pioppi, a restaurant that’s home to an astonishing, giant, human-powered, kinetic-art theme park playground. It was designed and made by a man called Bruno over forty years, and it’s free for folks who eat at the restaurant.“

/// via: viralviralvideos

3 Kommentare

  1. Pingback: @LangweileDich

  2. Pingback: @BBKurios

  3. Nico W. says:

    Yeah Tom Scott!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3741 Tagen.