Homepage

Bis das Tentakelmonster kommt

WC-Escape-Game „Toilet Chronicles“

WC-Escape-Game "Toilet Chronicles" Toilet-Chronicles-wc-escape-game

Manchmal ist das größte Problem im echten Leben ja, eine Toilette zu finden bzw. dorthin zu gelangen. Im Videospiel „Toilet Chronicles“ ist es genau anders herum: Hier müsst ihr aus der öffentlichen Toilette fliehen. Ein Escape Game der anderen Art, das anscheinend mit viel Humor und Surrealität vollgepackt ist. Denn seid ihr nicht schnell genug, packt euch das Tentakelmonster an den freigelegten Beinen… ManlyBadassHero hat das Spiel für uns gezockt.

„Toilet Chronicles is a horror game where you’re stuck in the bathroom and at some point a tentacle comes for you. Video has all current 8 endings.“

Ich habe mir nur den Anfang des Videos angeschaut, da ich noch überlege, mir selbst das von Madi Abdykarimov entwickelte Spiel selbst zuzulegen. Aktuell kann man bei Steam eine kostenlose Demo-Version herunterladen, ab 1. Juli soll das komplette Spiel dort verfügbar sein, jedoch ist es aktuell noch unbepreist.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Toilet Chronicles – Ein Spiel, bei dem man „einfach“ nur das Klo verlassen muss - Was is hier eigentlich los

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5770 Tagen.