Homepage

Trailer zum neuen David O. Russell

Der Film „Amsterdam“ und sein ziemlich krasser Cast

Film
Maik - 07.07.22 - 8:22
Der Film "Amsterdam" und sein ziemlich krasser Cast Amsterdam-film-trailer

David O. Russell, Regisseur von charakterstarken Blockbustern wie „Silver Linings“ oder „American Hustle“ hat einen neuen Film am Start. Der Trailer von „Amsterdam“ zieht mich jetzt weniger durch die Handlung in seinen Bann, was aber auch ganz nett ist, nicht direkt alles im Trailer verraten zu bekommen, sondern vielmehr durch seinen Cast. Was mit Christian Bale („The Dark Knight“), Margot Robbie („Tonya“) und John David Washington („Tenet“) im Main Cast bereits vielversprechend beginnt, wird alle paar Sekunden noch absurder, entdeckt man doch ein bekanntes Hollywood-Gesicht nach dem anderen. Aber vielleicht lasse ich euch erstmal selbst sehen, um diese Erfahrung eigenständig machen zu können…

„A lot of this actually happened.“

Yep, mit dabei sind unter anderem auch einfach mal Leute wie Anya Taylor-Joy („Das Damengambit“), Robert De Niro („Taxi Driver“), Rami Malek („Mr. Robot“), Chris Rock („Fargo“), Mike Myers („Wayne’s World“), Zoe Saldana („Guardians of the Galaxy“) oder auch Taylor Swift. Wahnsinn, wenn selbst in den Nebenrollen derart prominent besetzt werden kann! Das lässt hoffen, dass nicht nur Geld für eine solche Besetzung sondern auch Effekte und die Inszenierung einer gelungenen 30er-Jahre-Kulisse vorhanden war, vor allem aber auch, dass die alle derart vom Script begeistert waren, dass sie Bock drauf hatten. Gesichert ist aber leider lediglich die Hoffnung an diesem Punkt sowie die Tatsache, dass einige Leute sich den Film auch oder gar exklusiv aufgrund der prominenten Casting-Liste anschauen werden. Abliefern muss der Film aber auch inhaltlich und das ist am Ende gar wichtiger, da bringen einem auch große Namen nichts, wenn die Geschichte Müll ist.

Der Film „Amsterdam“ soll ab 3. November 2022 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5868 Tagen.