Homepage

Kurzfilm "The Mystery of Meetings"

Wenn beim langweiligen Meeting die Gedanken abdriften…

Wenn beim langweiligen Meeting die Gedanken abdriften... the-mystery-of-meetings-kurzfilm

Meetings KÖNNEN sinnvoll sein, sind es dann aber doch in den seltensten Fällen. Zumindest für wirklich alle Anwesenden. Oftmals kann man das kürzer, seltener und pointierter abhalten. Oder halt als E-Mail. Glücklicherweise habe ich nicht allzu viele Meetings, eher mal den einen oder anderen Videocall, oftmals kann ich die aber erfolgreich im Vorfeld unterbinden und alles per Mail klären. „The Mystery of Meetings“ zeigt uns, was wir alle kennen dürften: Ein modernes Videocall-Meeting, bei dem dies nicht klappt, das etwas länger dauert und so ziemlich alle Teilnehmenden vor Langeweile in Ersatz-Aktivitäten flüchten.

„Bluescape collaborated with a team from the award-winning animation production company Titmouse to explore what’s really going on behind the screens of video meetings. Watch the short and learn more about the project here: create.bluescape.com/titmouse-mystery-of-meetings.“

via: Marco, mit dem ich mich eigentlich immer sehr gerne auf ein Bierchen meete.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5860 Tagen.