Homepage

Kuriose Flottenerweiterung im Hamburger Stadtverkehr

Der Hafencity Riverbus fährt ab April durch die Elbe

Der Hafencity Riverbus fährt ab April durch die Elbe Hafencity-Riverbus_01

„Dann fährst du mit der U3 zum Jungfernstieg und steigst da in eine Fähre um – voll cool, gehört zum Nahverkehr!“ – „Das ist mir aber zu umständlich und auf Booten wird mir eh schlecht…“

Doch der HVV wäre nicht der HVV, wenn er nicht auch dafür eine Lösung parat hätte! (Update: Hat er nicht, weil dieser Bus gar nicht vom HVV in Betrieb genommen wird, danke an die Kommentare) Ab Mitte April fährt der Hafencity Riverbus nicht nur die die Hafencity, sondern auch durch die Elbe. Das Amphibienfahrzeug ist nämlich wassertauglich – und kein Boot. So wird niemandem schlecht und man muss nicht umständlich umsteigen – genial!

Etwa 80 Minuten soll die Rundfahrt dauern – 35 davon im bzw. auf dem Wasser. Schon ein skurriles Bild und vielleicht ja die nächste kleine Attraktion der Hansestadt. Ein paar weitere Informationen gibt es auf BILD.de, die auch einen Clip von der Testfahrt gemacht haben:

Ich finde es sehr cool. Vorlage dürfte übrigens dieser Bus in Rotterdam sein.

/// via: blogbuzzter | Bilder: Andreas Costanzo

3 Kommentare

  1. Sönke says:

    War auch erst angetan von der Idee. Leider ist der „zu Wasser“ Teil reichlich enttäuschend. Gehe sogar so weit, dass es innerhalb Hamburgs auf der Elbe keinen uninteressanteren Teil gibt.

    Fahre die Teilstrecke selber oft und interessant wird es leider erst ab dem Magdeburger Hafen (und da dreht der Bus schon wieder um).

    Da ist man mit den Hafenfähren echt besser bedient. Und die liegen auch besser im Wasser. Wenn einem auf denen schlecht wird, dann auf dem Bus erst recht.

    Achso: Hat natürlich auch gar nichts mit dem HVV zu tun, der Bus.

    • Maik says:

      Oh, danke für die Hinweise. Das ist natürlich doof (und das mit dem Seekrank war natürlich ironisch gemeint…).

    • Sönke says:

      Liegt wahrscheinlich daran, dass es bis zum Magdeburger Hafen auf der Elbe eher ruhig ist, der Verkehr danach aber ordentlich zunimmt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.


INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4276 Tagen.