Homepage

Eye Tracking mit Nico Hülkenberg

Die Augenbewegungen eines Formel 1-Fahrers

Die Augenbewegungen eines Formel 1-Fahrers eye-tracking-formula-one

Von Eye Tracking war ich sofort begeistert, als ich im Rahmen meines Studiums das erste Mal davon gehört habe. Sensoren nehmen die Pupillenbewegungen von Probanden auf, um analysieren zu können, was sie sich wie lange anschauen. Im Uni-Fall ging es um die Wahrnehmung von Zeitungsseiten, Online-Werbung oder sonstige eher statische Dinge. Bei Nico Hülkenberg, Formel 1-Rennfahrer, geht es da um deutlich rasantere Dinge. Aber wie viel kann man aus dem Rennwagen überhaupt wahrnehmen? Ein sehr interessanter Test, der zeigt, wie intuitiv und schnell doch alles passiert.

„Sky Sports F1 explores the near-superhuman skills and reaction times of Nico Hulkenberg as the Hulk wears special eye-tracking goggles.“

/// via: devour

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4475 Tagen.