Homepage

"Invisible Details"

Die versteckten Effekte in David Fincher-Filmen

Die versteckten Effekte in David Fincher-Filmen david-fincher-invisible-details

Ich mag es sehr, wenn Filmeffekte klein und verborgen sind. Wenn sie eben nicht Haudrauf-Explosionen á la Michael Bay sind, sonder viel subtiler daher kommen und eben, weil sie es für die Handlung müssen, nicht, weil es „cool wäre“. Mit „Invisible Details“ widmet sich YouTube-Filmanalyst kaptainkristian den versteckten Effekten in den Filmen von David Fincher. „Effekte in Fincher-Filmen?!“ mögt ihr euch fragen. Ja, genau!

„A look at the hidden visual effects work of David Fincher’s filmography.“

via: eay

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4478 Tagen.