Homepage

Werbung

#Nettobabys covern KISS

Diese Babies rocken gegen Gemüse

Diese Babies rocken gegen Gemüse netto-babies-rocken-gemuese_01

Nach Katzen und Osterhasen hat der Marken-Discount Netto jetzt Babies für sich entdeckt. Und wer denkt, das würde jetzt eine ganz zahme Sache werden, der hat sich gehörig geschnitten. Denn die kleinen Racker Rocker machen ihrem Stunk gegen den täglich aufgetischten Gemüse-Fraß mal so richtig Dampf. Okay, ein bisschen süß ist es dann doch auch geworden… Hit it!

„In unserem neuen Film bringen es die rockigen Babys auf den Punkt: ‚Grün, hart und knorpelig…Gemüse kann nach Hause geh‘n.‘ Wenn Kinder kein Gemüse mögen, sind Eltern oft verzweifelt. Doch keine Sorge – irgendwann kommt jeder drauf: regionales Obst und Gemüse von Netto!“


(Kein Video zu sehen? Dann ist vermutlich ein Adblocker eingeschaltet…)

Nettobabys lehren Eltern das Fürchten“ heißt das Video, das Auftakt einer ganzen Kampagne zur Verstärkung regionaler Obst- und Gemüse-Angebote sein soll. Netto arbeitet bereits seit Jahren mit zahlreichen regionalen und lokalen Landwirten, Bäckereien, Brauereien und Mineralbrunnen zusammen und will diese bedachte Form der Bezugsquelle weiter ausbauen. „I Was Made For Lovin‘ You“ von Kiss auszuwählen, war da sicherlich nicht die falscheste Entscheidung von der Agentur Jung von Matt/SAGA. Der Song passt von der Grundaussage und ist weltbekannt, für Parodien dieser Art also ein selbst für Anti-Gemüse-Racker gefundenes Fressen.

Und ja, ich gestehe, manchmal bin ich auch ein trotziges Kind. Nicht, dass ich nicht gerne Gemüse essen würde, aber das eigenständige Kochen ist immer so eine Sache. Aber da muss ich meine Rocker-Eitelkeit wohl auch mal ad acta legen und einfach machen. Bohnen, Brokkoli, Paprika, Tomaten und Blumenkohl. Nächste Woche dann. Versprochen. Heiliges Rockerbaby-Ehrenwort!

Weitere Videos von Netto findet ihr auf dem YouTube-Kanal des Marken-Discounts.

Diese Babies rocken gegen Gemüse netto-babies-rocken-gemuese_02

Mit freundlicher Unterstützung von Netto.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4472 Tagen.