Homepage

Von Hubertus Koch

Felix-Lobrecht-Tourdoku „48 Stunden Backstage“

Felix-Lobrecht-Tourdoku "48 Stunden Backstage" felix-lobrecht-dokumentation-48-stunden-backstage

Ich bin etwas zwiegespalten, was Felix Lobrecht anbelangt. Bis ich ihn vor (glaube ich) zwei Jahren mal im Rahmen es Poetry-Slam-Kabarett-Entertainment-Abends hier in Berlin zu sehen bekommen habe, war er mir eigentlich gar kein Begriff. Ich fand ihn durchaus amüsant, auch wenn etwas zu poserig. Aber ja, er hat für Unterhaltung sorgen können. Ein paar Online-Clips fand ich auch lustig, aber es gab eben auch viele sehr plumpe und vor allem wenig tolerante Einlagen (ja, man muss anecken können und KÖNNTE auch die Kunstfigur sein, die da Stand-up macht, dennoch zumindest mal anzweifelbar). Man muss ihm aber lassen, dass er absolut die Überholspur der deutschen Comedy-Szene erwischt und mittlerweile einen enormen Status erlangt hat. Grund genug, dass Netflix sich einen seiner Auftritte als Comedy-Special gesichert hat und für Filmemacher Hubertus Koch, Lobrecht im Rahmen dieser Aufzeichnung für zwei Tage zu begleiten. Und ob man den Humor und die Art von Lobrecht nun mag oder nicht, interessante Einblicke in das Tourleben sind das allemal. Vor allem in Zeiten, in denen wir alle unter Live-Event-Entzug leiden müssen… „48 Stunden Backstage“ in 54 Minuten YouTube-Video.

„Der Hype ist real, aber auch anstrengend. Filmemacher @Hubertus Koch hat den Comedian Felix Lobrecht 48 Stunden begleitet, um euch zu zeigen wie das Leben auf Tour so ist. „

Vielleicht muss ich mir doch noch mal mehr von Felix Lobrecht ansehen. Oder auch anhören, denn mit seinem Podcast „Gemischtes Hack“ ist er ja (gemeinsam mit Co-Talker Tommi Schmitt) ja auch noch am Start. Habe da bisher erst einmal ganz kurz reingehört, keine Ahnung, weshalb dann nicht weiter. Aber Podcasts sind ja eh der heiße Scheiß gerade – ich hätte da auch ein paar für euch im Angebot…

via: testspiel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5199 Tagen.