Homepage

IKEA Kino Katalog Viral

Werbung
Maik - 26.12.09 - 11:46

Die spinnen, die Schweden! In Österreich hat das weltbekannte Möbelhaus sich eine originelle Werbeidee einfallen lassen, welche mich persönlich schon irgendwie fasziniert, in ihrer Umsetzungsphase aber wohl nach kurzer Zeit derbst genervt hätte: In Kinos haben die doch tatsächlich während der Vorführung von Filmen bei der Eindblendung von IKEA-Möbeln Name und Preis des Stücks per Taschenlampe an die Leinwand geworfen. Blödsinn, Genialität oder Verarsche?

2 Kommentare

  1. Matthew says:

    Naja genial schon aber ich würde unter den Umständen nur noch ins Kino gehen wenn es den Film dann vergünstigt gibt.
    Statt 8 Euro nur 4 Euro o.ä.
    Nervt schon ziemlich
    Und moralisch sowieso nicht ok weil Leute ja theoretisch im Unterbewusstsein manipuliert werden.

  2. Marcel says:

    Die Möglichkeit, die Produkte so zu vermarkten und dafür auf diese Art und Weise zu werben, ist sicherlich interessant und auch neu.
    Allerdings, wer geht in ein Kino um sich Werbung anzugucken? Ich möcht n Film sehn, und keine nervigen Aufleuchtungen, die irgendwas anpreisen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4476 Tagen.